KOHI-KULTURRAUM | AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGSTIPPS, 22.05.2019

Ausgewählte Veranstaltungen…

 


… am Freitag

Fr 24.05.19 | 21:00 bis 23:45 Musikalisches 

TAUSEND GRAM + DEAD HIGH WIRE

Art-Indie (Göteborg/Berlin) + Postpunk (Be-Antwerpen) Einlass 20h
http://www.youtube.com/watch?v=D4-_Kl0ui_U
http://www.facebook.com/1000gram
Anders als im Heft angegeben spielen POSON POINT heute nicht im KOHI, Aus organisatorischen Gründen wird das Konzert von Poison Point vom 24.5. aus dem Kohi auf den 25.5. ins P8 verlegt.
http://www.facebook.com/events/1174014056103040/
1000 GRAM:
Dafür konnten wir die großartigen 1000 Gram gewinnen! Sind Gitarren die besseren Menschen? Auf jeden Fall sind sie Autofahrt, vorbeiziehende Wolken, Küsse, Drogen, Tränen, sie sind der Weg zurück aus dem Wald und die Stunden Umherirren in einer fremden Stadt. Und immer sind sie Erinnerung.
Das eröffnende Schrammeln von „It’s a shame about Ray“ der Lemonheads ist ganz klar ein Sommertag. Jede gebogene Saite bei Dinosaur Jr. ist eine Einstellung zum Leben, die kreisenden Akkorde von Buffalo Toms „Taillights Fade“ eine letzte Begegnung und die rasselnden Gitarren von Broken Social Scenes „Halfway Home“ der Höhepunkt einer Party im Schummerlicht. Und wissen Sie, was merkwürdig ist? Ohne Mühe lässt sich jedes Lied der neuen Platte des internationalen Indie-Konsortiums 1000 Gram in diese Aufzählung einreihen. Zu „I like you“ sind wir seinerzeit in den Süden gefahren, mit offenem Fenster. Die surrenden elektrischen Gitarren von „Galloping breeze“ haben uns nachts in der U-Bahn vor dem Wahnsinn bewahrt. Das wie an einem Faden gezogene „Sleep all day“ mit der vertrauten Stimme von Moritz Lieberkühn wurde auf jedem entspannten Festival gespielt, auf dem wir je waren. Oder sein werden?
DEAD HIGH WIRE:
Die drei Dörfler aus Flandern sagen von sich selbst, sie seien keine technischen Zauberer. Sie mischen schön alles zusammen, was ihnen gefällt. Ja, her damit – es lebe der Eklektizismus. Von wegen raw chocolate –- raw power! Dead High Wire kleben ihren Mix aus Post-Punk, Garage-Rock und Shoegaze wie Spachtelmasse an unsere Ohren. Allein durch unaufhörliches Endzeitstimmungskopfschütteln kriegen wir das Zeugs wieder runter, aber nur, um flugs noch mehr davon draufgeschmiert zu bekommen. Denn schlafen können wir, wenn wir tot sind. Ihre Debüt-LP "Pray For Us" erschien im Oktober letzten Jahres bei Wagonmaniac Music. (av)

Externe Infos unter http://www.deadhighwire.be/


Fr 31.05.19 | 20:30 bis 23:00 Literarisches 

KOHI Poetry Slam #143 im Tollhaus

Vorverkauf: http://tollhaus.de/de/data/termin/?dataID=2763
Eine Kooperaton von KOHI und TOLLHAUS
Ein Mikrofon, sieben Minuten Sprechzeit und eine textbunte Mischung aus Wortakrobatik, Lyrik, Geist, Klamauk und Euphorie, das ist das Erfolgsrezept der Slam Poesie. Zweimal im Jahr findet der KOHI Slam im TOLLHAUS statt. Mit den Siegern der vergangenen Monate und geladenen Poetinnen und Poeten der deutschsprachigen Szene.
Moderation: Stefan Unser
Featured: Tom Boller
Kaleb Erdmann (Leipzig)
Kai Bosch (Hohenheim) – U20 Landesmeister BW 2015
Gülsen Ergün (Herrenberg)
Skog Ogvann (Sömmerda) – Thüringer Landesmeister 2016 und 2018
Richard König (Tübingen)
Rita Apel (Bremen) – Landesmeisterin Niedersachsen-Bremen 2014 und 2017
Anna Teufel (Karlsruhe)
Philipp Stroh (Offenburg)
Frank Klötgen (München)
Diese Veranstaltung findet im Tollhaus statt: Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe


Fr 07.06.19 | 21:00 bis 23:30 Musikalisches 

SONG SLAM

Ein freundschaftlicher Wettstreit zwischen Musikern – begleitet von einem Moderator. Jede/r kann dabei sein! Einfach vorbeikommen und die eigenen Songs (Text und Musik) vortragen, oder sich im Publikum von den Darbietungen mitreißen lassen! Während Cover-Versionen nicht gestattet sind, dürfen alle Instrumente verwendet werden – auch Loop Stations! Das Publikum entscheidet ...
Teilnehmer sollten sich vorab anmelden unter songslam@kohi.de
Einlass ab 20 Uhr
letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr
Beginn 21 Uhr


Fr 14.06.19 | 19:00 bis 21:00 KUNST: Skulptur 

Vernissage Christian Schmid: Concrete Cubes

Christian Schmid (Karlsruhe): Concrete Cubes - Beton, Malerei
Schmid fertigt Gußformen aus Holz, giest den flüssigen Beton hinein und bemalt das Objekt nachdem er die Schalung entfernt hat. Die Bemalung täuscht Tiefenraum vor, dieser wird oft durch eine nicht-rechteckige Gussform unterstützt. Manche Gussformen sind L-förmig, hier spannen über Eck gesprühte und gemalte Flächen eine illusionistische Räumlichkeit auf.
Oft ist der Betrachterstandpunkt ausschlaggebend, um eine Perspektive „richtig“ erscheinen zu lassen: mit Hilfe der Fluchtpunktperspektive lässt sich dann alles prima erklären, oder?

Externe Infos unter http://www.auf-der-suche-nach-colorado.de


Fr 14.06.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 

Der Stachel im Gesäß der Bourgeoisie

Ein Abend mit Kaleb Erdmann & Jakob Mayer
Musikkabarett (DE-Freiburg)
http://www.zeitdeszerfalls.blogsport.de
http://www.jakob-mayer.com
Sie sezieren die kleinen Unwägbarkeiten des Alltags mit spitzer Feder, sie entstellen das Banal-Vertraute mit unerbittlich scharfem Blick bis zur Kenntlichkeit, sie wollen der Dorn im Gesäß der Bourgeoisie sein. Das sind Tick, Trick und Track, wie wir sie kennen und lieben. Doch im Juni gibt sich im Kohi ein Duo mit ganz ähnlichen Qualitäten die Ehre: Kaleb Erdmann und Jakob Mayer.
Mayer macht Musik, Erdmann liest Texte, anschließend liest Erdmann Texte während Mayer musiziert, und zuletzt musiziert Mayer zu Erdmanns Texten. Immer nach dem Motto: No Limit to the Honk!


Fr 21.06.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

The Pack A.D. - Stau happens Tour 2019 + Catalyst

Garage-Rock (CAN-Vancouver) + Alternative-Rock (CH-St.Gallen) Einlass 20h
http://www.youtube.com/watch?v=P2IfqSRyUXA
http://www.youtube.com/watch?v=-j0AyQ1D6Mw
http://www.youtube.com/watch?v=OMRU6COFhkc
Manchmal braucht es nicht viel mehr als zwei Instrumente, eine Stimme und bissig-schlaue Texte, um pure Energie zu erzeugen. Den besten Beweis hierfür liefern The Pack A.D. aus Vancouver. Während sich Gitarre und Schlagzeug fordernd durch die Songs prügeln, beschäftigen sich die Texte in rotziger Unernsthaftigkeit mit Themen wie Depression, digitalen Exzessen oder dem Klimawandel. Zur Einstimmung wärmstens ans Herz gelegt: Das wunderbar seltsame Video zur Single "Woke up weird", in dem Sängerin Becky leicht derangiert und ziemlich bedröhnt auf dem Sofa aufwacht und von einem irren Clown mit Cheeseburgern und TV-Bildern von Naturkatastrophen drangsaliert wird. (a)
CATALYST ist ein energiegeladenes Duo. Schlagzeug, eine elektrische Gitarre und Gesang – mehr braucht es für ihren Alternativ-Rock-Sound nicht. Die aktuelle EP «BEWARE OF THE VOLCANO» ist eine Warnung und handelt von Wut und Verwirrung, ist melodiös und wuchtig.
http://www.facebook.com/Official.Band.Catalyst/

Externe Infos unter http://www.thepackad.com/


Fr 28.06.19 | 21:00 bis 23:00 Literarisches 

KOHI Poetry Slam #144

KOHI-Slam, das ist postmoderne Sprachkultur und Kult, seit Juni 2007 an jedem letzten Freitag im Monat. Acht bis zwölf Poetinnen und Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Ob Rap, Lyrik, Prosa, Dada-Gedicht oder Mundart – geschrien, geflüstert oder einfach nur vorgelesen. Beim Bühnenwettkampf um die Gunst des Publikums, das den Sieger des Abends bestimmt, ist alles erlaubt, was sich mit Wort und Sprache performen lässt.
Mitmachen kann jeder, der sich traut und rechtzeitig anmeldet: poetryslam@kohi.de
Am Veranstaltungsabend gibt es noch die Möglichkeit, einen der zwei Startplätze für Kurzentschlossene zu ergattern.
Einlass ab 20 Uhr
letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr


Fr 05.07.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

FUTURE DUB ORCHESTRA

Triphop/Britpop/Soul (En-Bristol) Einlass 20h
http://www.youtube.com/watch?v=NE93HKmp6Hg
http://www.youtube.com/watch?v=_gFX8rnqea0
Bristol ist eine quirlige Stadt im Südwesten Englands - auf dem Sprung nach Wales. Anfang der 90er entstand hier ein Mix aus Dub, Hip Hop, Soul und Jazz – auch Trip Hop genannt. Und die KünstlerInnen, die diesen Sound hervorbrachten hießen Massive Attack, Tricky, Neneh Cherry, Smith&Mighty, Nellee Hooper und natürlich Portishead sowie das Wild Bunch Künstlerkollektiv. Parallel eroberten Bristols Drum&Bass Produzentinnen und DJs wie z.b. DJ Krust, Roni SIze die Dancefloors mit ihren "Bristol-Breaks“. Ohne sich explizit auf Vorläufergenerationen des Bristol-Sounds zu beziehen, ist auch der aktuelle Post-Dubstep oder Post Trip Hop in Bristol von Offenheit, Konnektivität und einem genreübergreifenden Musikverständnis geprägt. Im Zentrum des Geschehens stehen soundsystemartige Kollektive wie das Future Dub Orchestra. LIVE erwartet euch eine aufregende Future Dub Orchestra Show mit einem spannenden Sound System Vibe. FDO nimmt dich mit auf eine musikalischer Reise durch das Erbe des Bristol Sounds - ein Mix aus karibischen Bässen mit kühlen elektronischen Klängen zwischen Soul, Dub, Funk, Hip-Hop, Dubstep und Drum&Bass. Future Live Orchestra spielten bisher als Support für Roni Size, Sub Motion Orchestra, Nightmares On Wax, Red Snapper sowie auf dem legendären Glastonbury Festival und One Love Secret Garden Festival. (VelocitySounds Rec.)
Photo Credit: Michael Brumby

Externe Infos unter http://futureduborchestra.co.uk/


Fr 12.07.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 

Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens / live mit DJ Bleakphil

Stummfilm mit Live-DJ - Einlass 20h
Der Stummfilm "Nosferatu" aus dem Jahr 1922 wird musikalisch begleitet von DJ Bleakphil aus dem Freiburger Slow Club. Elektronisch, düster, verstörend – also extrem passend zum Inhalt des Films: Der Makler Hutter reist nach Transsilvanien, wo er mit dem Grafen Orlok einen Kaufvertrag abschließen will. Orlok entpuppt sich jedoch als Vampir, zwingt Hutter unter seine Kontrolle und bricht nach Wisborg auf, um nach der schönen Frau zu sehen, deren Bild er bei Hutter fand. Auch Hutter, der sich befreien konnte, eilt nach Wisborg zurück, wo es zwischen Pesttoten und Rattenheeren zur entscheidenden Auseinandersetzung kommt ... Es wird nicht schön! (b)

Externe Infos unter https://www.imdb.com/title/tt0013442/


Fr 26.07.19 | 21:00 bis 23:45 Literarisches 

KOHI Poetry Slam #145

KOHI-Slam, das ist postmoderne Sprachkultur und Kult, seit Juni 2007 an jedem letzten Freitag im Monat. Acht bis zwölf Poetinnen und Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Ob Rap, Lyrik, Prosa, Dada-Gedicht oder Mundart – geschrien, geflüstert oder einfach nur vorgelesen. Beim Bühnenwettkampf um die Gunst des Publikums, das den Sieger des Abends bestimmt, ist alles erlaubt, was sich mit Wort und Sprache performen lässt.
Mitmachen kann jeder, der sich traut und rechtzeitig anmeldet: poetryslam@kohi.de
Am Veranstaltungsabend gibt es noch die Möglichkeit, einen der zwei Startplätze für Kurzentschlossene zu ergattern.
Einlass ab 20 Uhr
letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr


Fr 30.08.19 | 21:00 bis 23:30 Literarisches 

KOHI Poetry Slam #146

KOHI-Slam, das ist postmoderne Sprachkultur und Kult, seit Juni 2007 an jedem letzten Freitag im Monat. Acht bis zwölf Poetinnen und Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Ob Rap, Lyrik, Prosa, Dada-Gedicht oder Mundart – geschrien, geflüstert oder einfach nur vorgelesen. Beim Bühnenwettkampf um die Gunst des Publikums, das den Sieger des Abends bestimmt, ist alles erlaubt, was sich mit Wort und Sprache performen lässt.
Mitmachen kann jeder, der sich traut und rechtzeitig anmeldet: poetryslam@kohi.de
Am Veranstaltungsabend gibt es noch die Möglichkeit, einen der zwei Startplätze für Kurzentschlossene zu ergattern.
Einlass ab 20 Uhr
letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr


Fr 06.09.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

OX - Record Release Show

Post-Grunge (De-Karlsruhe) Einlass 20h
http://www.youtube.com/watch?v=4ycvAuNYXZY
Einen Platz in unserer komplexen Welt zu finden, beschäftigt die Jungs von OX. Neue Wege gehen, sich etwas trauen und Rückschläge aufarbeiten, das fordern sie von sich selbst und ihrem Publikum. Mit harten Riffs, melodiösen Refrains und eingängigen Songs haben sie sich in klassischer Rockband-Besetzung ihre eigene Identität zwischen 90er-Grunge und modernen Sounds erschaffen. Live ungemein fesselnd und musikalisch hörbar gereift, präsentieren sie heute ihr zweites Album "Breaking Point". Kreativität zog die Band bisher vor allem aus Tiefpunkten des Lebens. Vorsichtig positiv, heißt es nun: Inspirieren, aber nicht schönmalen. Wir sind gespannt. (b)

Externe Infos unter http://ox-music.com


Fr 27.09.19 | 21:00 bis 23:30 Literarisches 

KOHI Poetry Slam #147

KOHI-Slam, das ist postmoderne Sprachkultur und Kult, seit Juni 2007 an jedem letzten Freitag im Monat. Acht bis zwölf Poetinnen und Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Ob Rap, Lyrik, Prosa, Dada-Gedicht oder Mundart – geschrien, geflüstert oder einfach nur vorgelesen. Beim Bühnenwettkampf um die Gunst des Publikums, das den Sieger des Abends bestimmt, ist alles erlaubt, was sich mit Wort und Sprache performen lässt.
Mitmachen kann jeder, der sich traut und rechtzeitig anmeldet: poetryslam@kohi.de
Am Veranstaltungsabend gibt es noch die Möglichkeit, einen der zwei Startplätze für Kurzentschlossene zu ergattern.
Einlass ab 20 Uhr
letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .