KOHI-KULTURRAUM | AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGSTIPPS, 19.06.2018

Ausgewählte Veranstaltungen…

 


… am Mittwoch

Mi 26.09.18 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 

TIMO BLUNCK - Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Lesung+Konzert (De-Berlin) Einlass 19:30h
Blunck -- Musiker, Sänger, Komponist, Produzent und Autor -- zieht Bilanz: "Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?" war zunächst seine musikalische Autobiographie.
Verstörend, aber trotz Tod, schlechten Drogen, guten Drogen, kaputten Beziehungen und dem ganzen üblen Kram nie ohne Humor. Doch ein Song ist höchstens 5 Minuten lang, ein Album hat maximal 14 Titel –- nicht genug Zeit, um die ganze Story zu erzählen. Deshalb schrieb Blunck die Geschichte hinter der Musik zuende, als Roman, dessen Kapitel genauso heißen wie die Songtitel des Albums. (b)
http://www.youtube.com/watch?v=mwA2K158svo
Eine Veranstaltung im Rahmen der Karlsruher Literaturtage

Externe Infos unter http://de.wikipedia.org/wiki/Timo_Blunck


Mi 03.10.18 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 

SASCHA LANGE - Behind the wall

Lesung (De-Leipzig) Einlass 19:30h
Depeche Mode gehören zu den langlebigsten Bands der schnelllebigen Popmusik-Ära der 1980er Jahre. Und sie haben bis heute die treuesten Fans. "Behind the Wall" erzählt die Geschichte dieser besonderen Fankultur in den 1980ern –- hinter der Mauer, in der DDR.
Sascha Lange und Dennis Burmeister haben sich nach ihrem 2013 erschienenen Bestseller "Depeche Mode Monument" diesmal mit dem Phänomen der Fans von Depeche Mode in der DDR beschäftigt. Entstanden ist ein Einblick in das Innere einer Jugendkultur und das Alltagsleben in der DDR.
Gleichzeitig ist "Behind the Wall" auch eine Coming-of-Age-Geschichte. Eine Do-It-Yourself-Geschichte. Eine Musik-Geschichte. Eine Geschichte über Depeche Mode. Eine Geschichte, die zeigt, dass sich Jugendliche in Ost und West in den 1980er Jahren trotz aller systembedingten Unterschiede viel ähnlicher waren, als sie es selbst damals wussten. "Behind the Wall" erzählt die Geschichte von einem Mauerfall lange vor dem Mauerfall.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Karlsruher Literaturtage

Externe Infos unter https://www.ventil-verlag.de/titel/1811/behind-the-wall


Mi 24.10.18 | 20:30 bis 22:30 Musikalisches 

DRANGSAL - ZORES TOUR 2018

New Wave (De-Harieschaim) Einlass 19:30h
präsentiert von Spex, Diffus, TAZ, MTV
http://www.youtube.com/watch?v=S1tF5sjZuKw
http://www.youtube.com/watch?v=SAD-QEauYO8
Max Gruber ist Drangsal und tauchte 2016 scheinbar aus dem Nichts in der deutschen Musiklandschaft auf. Selten hat ein Debüt so viel Euphorie und Diskussionen ausgelöst wie Harieschaim.
Max Gruber ist Autodidakt, Außenseiter, Musikbesessener. Seine Musik ist ein Amalgam aus den Erfahrungen, die Gruber als Freak in der konservativen pfälzer Provinz machte, und all der Musik, die er während seiner Existenz aufgesogen hat.
Für die musikalische Umsetzung hat er im Produzenten Markus Ganter (u.a. Sizarr, Casper, Tocotronic) den kongenialen Partner gefunden, der ihn in seiner Kunst blind versteht und die Drangsal-Songs in das passende Gewand hüllt. In der Live-Situation findet dann eine Transformation statt, die wenig mit kühler 80s-Ästhetik zu tun hat, sondern Drangsals Brachial-Pop in all seiner Intensität entfesselt. Jetzt mit dem heiß ersehnten zweiten Album ZORRES auf Tour und auch bei uns! Unglaublich? Nein! So ist das!

Externe Infos unter http://www.facebook.com/frucadeodereierlikoer/


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .