KOHI-KULTURRAUM | AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGSTIPPS, 26.04.2019

Ausgewählte Veranstaltungen…

 


… am Montag

Mo 29.04.19 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 

Linus Volkmann sprengt die Charts!

– wie werde ich Popstar (und warum)? – Einlass 19:30h
Stars, das sind immer die anderen – nie man selbst. Blickt man in den Spiegel oder auf die Altglasberge in der Küche, wundert das nicht wirklich.
Allerdings sind doch gerade im Pop die Protagonisten auch nicht besser aufgestellt. Die haben bloß Photoshop und trinken ihre Chantré-Cola eben vom Fass. Letztlich ist der Unterschied zu einem selbst gar nicht so groß (und in Musik hat man vielleicht sogar selbst mal eine Drei oder besser). Es ist eben alles nur eine Frage des „Wie?“ Linus Volkmann verrät in seinem neuen Live-Programm, wie man selbst so fame wird, dass man von ihm dann verrissen werden kann. Nach „Die Beatles sind Idioten - Radiohead auch“ kommt nun: „SPRENGT DIE CHARTS! WIE WERDE ICH POPSTAR – UND WARUM?“
- Wie kommt man auch ohne Proben nach oben? - Wie überlebe ich ein Festival? - Wie werde ich trotz Chart-Hit nicht sofort Alkoholiker? - Wem verkaufe ich meine Hochzeitsfotos, wenn ich Lady Gaga oder Ryan Gossling heirate? Bunte, BILD-Zeitung oder doch lieber Bussi Bär?
Ein heiterer Abend voller Wahn, Erkenntnisse und Entertainment.

Externe Infos unter http://facebook.com/linus.volkmann


Mo 06.05.19 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 

Lesung Süd: Helene Bukowski präsentiert ihren Debütroman „Milchzähne"

Lesung (De-Berlin) Einlass 19:30h
Noch nie gehörten Skalde und ihre Mutter Edith wirklich zur Dorfgemeinschaft und sie wissen, dass ihre Anwesenheit lediglich toleriert wird. Doch dann steht plötzlich dieses Kind mitten im Wald, einsam und verloren, mit feuerroten Haaren. Obwohl ihr bewusst ist, dass die anderen im Dorf dies nicht dulden werden, kann Skalde nicht anders, als es bei sich aufzunehmen. Doch noch wissen sie und Edith nicht, dass nicht nur das Kind, sondern auch sie selbst in großer Gefahr schweben. Ein Kampf der Liebe und des Zusammenhalts gegen die verrohte Gesellschaft beginnt.
Zeitlos und dennoch erschreckend aktuell überzeugt Bukowskis Debütroman mit emotionalem Feingefühl, ohne sentimental zu werden.
Helene Bukowski, geboren 1993 in Berlin, studiert Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Ihre Texte erschienen in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien und sie war Mitherausgeberin der Literaturzeitschrift BELLA triste. Zudem ist sie Co-Autorin des Dokumentarfilms Zehn Wochen Sommer, der 2015 den Grimme Sonderpreis Kultur erhalten hat.
Foto: Rabea Edel


Mo 27.05.19 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 

FÄLLT AUS: AB Quartet

Leider sind der Band Termine weg gefallen zur geplanten Tour. Leider müssen sie das Konzert bei uns daher absagen. Das tut uns sehr leid.


Mo 03.06.19 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 

Lesung Süd - Bettina Wilpert

Lesung (De-Leipzig) Einlass 19:30h
Bettina Wilpert liest aus „Nichts, was uns passiert“
Nach einer feuchtfröhlichen Geburtstagsfeier unter guten Freund*innen geschieht es: Anna sagt, sie wurde vergewaltigt, Jonas sagt, es war einvernehmlicher Geschlechtsverkehr. Letztendlich steht Aussage gegen Aussage. Doch wer sagt die Wahrheit? Anna zeigt Jonas schließlich an, doch nicht alle Freund*innen glauben ihr und so steht nicht nur die Glaubwürdigkeit von Anna und Jonas auf dem Spiel, sondern auch ihre Freundschaften drohen an der Frage nach der Wahrheit zu zerbrechen.
Ein Roman über Täter, Opfer und den gesellschaftlichen Umgang mit sexueller Gewalt.
Bettina Wilpert, geboren 1989, studierte Kulturwissenschaft, Anglistik und Literarisches Schreiben in Potsdam, Berlin und Leipzig. Sie lebt und arbeitet als Trainerin für Deutsch als Fremdsprache in Leipzig. Ihr Debütroman Nichts, was uns passiert wurde vielfach ausgezeichnet, so unter anderem mit dem Förderpreis zum Lessing-Preis, dem ZDF-aspekte-Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres 2018 und dem Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium.
Foto: linonono


Mo 10.06.19 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 

ILJA

Modern Jazz (Ch-Bern) Einlass 20h
Dimitri Howald (g, comp)
Michael Gilsenan (ts)
Tom Millar (p)
James Krüttli (b)
Tobias Schmid (dr)
Dimitri Howald hat mit Ilja ein Fabelwesen erfunden, ein unverbesserlich romantisches Geschöpf voller harmonischer Sehnsüchte. Und doch, das Ding rennt mit hundertachtzig Schlenkern pro Minute barfuss und geradeaus, leicht und frei. Seine Stimme umspielt das Horn und den Gitarrenkopf, seine Klauen trommeln, tasten, wischen, until the song fades out und die Nacht einkehrt. Hinaus in die Tundra hat Howald sein Wesen auf Wanderung geschickt, um die Weite mit feinfühliger Lyrik zu erfüllen, spielfreudiger Rhythmik und der Harmonik moderner Jazzmusik. (b)

Externe Infos unter http://soundcloud.com/dimitri-howald


Mo 24.06.19 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 

Sigrid Kleinsorge liest aus "Schwarz & Weiß"

Lesung (DE-Karlsruhe) Einlass 19:30h
"Schwarz & Weiß" nimmt uns mit auf eine packende Reise durch das Leben einer Familie. Einfühlsam und mit viel Liebe fürs Detail werden kleine und große Geschichten zu einem berührenden Ganzen verbunden. Auf drei Kontinenten versuchen Großeltern, Eltern und Kinder Moderne und Tradition miteinander zu vereinbaren, teilen Freud und Leid. So wendet Sharifa sich nach dem Verlust ihrer Familie wieder dem Leben zu und beginnt daran zu glauben, dass der Wind sie in die richtige Richtung treiben wird. Henriette und Konrad bangen indessen um ihren Sohn Markus, der gegen seine Drogensucht kämpft.

Externe Infos unter http://www.autoren-bw.de/autor/1647/sigrid-kleinsorge


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .