KOHI-KULTURRAUM | AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGSTIPPS, 21.10.2018

Ausgewählte Veranstaltungen…

 


… am Samstag

Sa 27.10.18 | 19:00 bis 21:00 Sehenswertes 

DIE KOHIBRIS - SPONTANES SPEKTAKEL

Improtheater (De-Karlsruhe) Einlass 18:30h
Die Kohibris widmen sich nach Jahren der selbst erarbeiteten Stücke nun der Improvisation. Unser "Spontanes Spektakel" orientiert sich an den Spielregeln des Theatersports – zwei Schauspiel-Teams ringen mittels Improvisations-Spielen um die Gunst des Publikums. Freut Euch auf Unvorhersehbares und stellt Euch darauf ein, dass Ihr den Abend durch Eure spontanen Ideen und Einfälle mitgestaltet. Ihr dürft die Darbietungen gut oder schlecht finden und das zum Ausdruck bringen ... aber dazu mehr vor Ort ... bestimmt wird der Abend spektakulär, gerade weil Du dabei bist. (sb)
Mitwirkende: Marie Beil, Lena Blauth, Luise Greiser, Nora Schuler, Timo Bohlig, Leonhard Bromig, Gunnar Petring, Arne Wolf
Spielleitung: Sonja Beil


Sa 03.11.18 | 20:00 bis 23:45 Sehenswertes 

OPEN MIC - OFFENE BÜHNE FÜR KLEINKUNST

Unsere Bühne öffnet sich für jede Art von Kleinkunst. Ob Musik, Text, Theater, Comedy oder auch Jonglage – soweit es unsere Räumlichkeiten zulassen, darfst Du außer Cover-Versionen alles vortragen, was Dir und dem Publikum Spaß macht. Nach 15 Minuten kündigt der Gong den nächsten Beitrag an. Die richtige Adresse für alle, die Anschluss an die lokale Musik- & Kulturszene suchen oder einfach Lust auf Überraschungen haben. Bühne, Mikros, Schlagzeug und Verstärker stellen wir zur Verfügung – ihr bringt eigene Instrumente und natürlich gute Laune mit. Anmelden? Nein, anmelden muss man sich nicht!


Sa 10.11.18 | 19:00 bis 21:00 Sehenswertes 

VERNISSAGE: Rot:Rot:Blut - Eine Fahne macht keine Revolution.

Der absurde Streit um die rote Fahne auf dem Karlsruher Schloß hat gezeigt: Für viele ist allein schon die Erinnerung daran unerträglich, dass Grundlagen unseres Alltags - 8-Stunden-Tag und Frauenwahlrecht - ab 1918 von Linken erkämpft, erhalten und mit Blut bezahlt wurden. Rosa Luxemburg starb nicht alleine. Weshalb der KOHI Kulturraum nicht nur die rote Fahne vom Schloß als Leihgabe des Landesmuseums zeigt. Sondern vor allem mit historischen und zeitgenössischen Arbeiten auf verdrängte und tabuisierte Aspekte von Revolutionen hinweist. Zum Beispiel mit Kupferschmids Radierungen zur blutigen Hungerrevolte 1920 in Karlsruhe. - Warum das nötig ist? Diese Frage hat schon Wolf Biermann beantwortet: "So oder so, die Erde wird rot: Entweder lebensrot oder todrot." Deshalb: Mischen wir uns ein!
Wer Namen braucht: Jonathan Meese und Joseph Beuys sind mit dabei.
Foto: Fränkle (Stadtzeitung)


Sa 10.11.18 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

TREPTOW - Alles außer Schlaf-Tour 2018

Indierock (De-Berlin) Einlass 20h
http://www.youtube.com/watch?v=i0N_OOTMwSw
http://www.youtube.com/watch?v=o5NRdNjJsuQ
Nachdem sich ihr Debütalbum „Besser selbst als gar nicht“ zu mehr als einem Geheimtipp unter Musikliebhabern entwickelte, legt das Indie-Rock-Trio Treptow nun mit der „Alles außer Schlaf“-Tour 2018 noch eine Schippe drauf: Über 30 auf eigene Faust gebuchte Konzerte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz erklären den Tournamen schließlich von allein und beweisen den maßlosen Hunger der jungen Band. Auf der Bühne haben sich die drei unter anderem im Vorprogramm von NENA, SILLY und Jesper Munk bereits die Sporen verdient und erspielten sich ihren Ruf als krachend sympathische Live-Band. Ab Ende September beanspruchen sie nun die Clubs für sich und gehen mit „Alles außer Schlaf“ auf eine Tournee, die sich gewaschen hat. Wir sind dabei!
Präsentiert wird die Tour vom Schall. Musikmagazin, Tante Guerilla, The Pick und MEDIALUCHS.

Externe Infos unter http://www.treptow-musik.com


Sa 17.11.18 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

LA SUPERBA

Klezmer/Balkan/Gypsy (De-Karlsruhe) Einlass 20h
Darko Erletic kommt gerne im KOHI vorbei. Als Gast, als guter Gesprächspartner und als Musiker. Wir erinnern uns natürlich an Bands wie Ratatui, Di Rijeka, A bisele Masl, denn alle waren in der Szene wohlbekannt. Zusammen mit Iris Singrün und Jochen Roddewig hat er dort musiziert und nachdem man zwischendurch eigene Wege ging, haben sie sich musikalisch weiterentwickelt. Der besondere Groove der drei ist jedoch geblieben und somit wird mit La Superba endlich nachgelegt. Durch die Vielfalt der Instrumente und der ausdrucksstarken Stimme, klingen sie wieder einmalig schön. Letztens fragte er ob wir Lust auf seine neue Klezmerband haben. Für uns eine rhetorische Frage!


Sa 24.11.18 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 

MAGIC MARSHMALLOWS

Improtheater (De-Karlsruhe) Einlass 20h
Lass Dir Deinen Abend versüßen!
Improvisationstheater mit den Magic Marshmallows

Dieses Theater ist einzigartig: Die Magic Marshmallows improvisieren aus dem Moment heraus Geschichten, in deren Verlauf alles möglich ist. Aus den Ideen des Publikums werden mit humorvollem Blick Charaktere geformt und Szenerien gezaubert, die den Zuschauer mit auf eine magische Reise voller großer Gefühle und neuer Sichtweisen nehmen. Alltägliche Situationen oder auch die Träume der Menschheit werden unter die Lupe genommen, fremde Welten oder das Herz der Liebsten erobert und dunkle Machenschaften oder heimliche Affären aufgedeckt. Manchmal zum Brüllen komisch, manchmal so spannend - man könnte eine Stecknadel auf der Bühne fallen hören. Wer gerne lacht und sich auf einen Abend mit unvorhersehbaren Geschichten einlassen möchte, ist hier genau richtig!


Sa 01.12.18 | 20:00 bis 23:45 Sehenswertes 

OPEN MIC - OFFENE BÜHNE FÜR KLEINKUNST

Unsere Bühne öffnet sich für jede Art von Kleinkunst. Ob Musik, Text, Theater, Comedy oder auch Jonglage – soweit es unsere Räumlichkeiten zulassen, darfst Du außer Cover-Versionen alles vortragen, was Dir und dem Publikum Spaß macht. Nach 15 Minuten kündigt der Gong den nächsten Beitrag an. Die richtige Adresse für alle, die Anschluss an die lokale Musik- & Kulturszene suchen oder einfach Lust auf Überraschungen haben. Bühne, Mikros, Schlagzeug und Verstärker stellen wir zur Verfügung – ihr bringt eigene Instrumente und natürlich gute Laune mit. Anmelden? Nein, anmelden muss man sich nicht!


Sa 08.12.18 | 19:00 bis 21:00 KUNST: Malerei 

Vernissage: Max Gömann - Sag zum Abschied "Lousy Service"

Kunst (De-Karlsruhe)
Gömanns Gemälde zeigen Situationen aus seinen unmittelbaren Umfeld: Kneipe, WG, Akademie. Dabei bewegt er sich auch im Umfeld des KOHI Kulturraums: Seit einem Jahr arbeitet der Landauer um die Ecke im Milano. Gömann malt seine Bilder aus der Erinnerung. Ihm geht es dabei vor allem um die Emotionen, die den Moment ausmachen: Das schlägt sich in der Wahl der Farben seiner auf die Flächen konzentrierten Bilder nieder. Die Wirkung bleibt offen: Die Person im Bild interagiert nicht mit dem Beobachter, das Geschehen ist von ihm hermetisch abgeriegelt. (l)
Geöffnet bis Januar 2019 während der Veranstaltungen und auf Anfrage: kunst@kohi.de


Sa 08.12.18 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

NAOMI + THEMIS

Elektropop (De-Berlin) + Elektropop (De-Karlsruhe) Einlass 20h
http://www.youtube.com/watch?v=bLZcjG6KkAc
http://www.youtube.com/watch?v=N9oVH2SsEtU
We're back and excited to tell you that our new album "Swim" is out from September 22!
Wer kennt nicht "Bakerman" von Laid Back? Es könnte ein Lieblingssong von Naomi sein. Man hört es deutlich bei "That's Not Love" von ihrem Album "Swim" (2017) und auch bei "Gone" von ihrem Album "Aquarium" (2006). Und was Bernd Lechler und Nico Tobias als gute Songschreiber mit einem stilistisch breiten musikalischen Fächer sehr gut beherrschen, ist kritische und melancholische Textperlen in einen poppigen Airbag zu packen. Ja, das brauchen wir bei der Ekeligkeit dieser Welt. Die beiden veröffentlichen seit 2002 kontinuierlich Alben. Auch wenn dazwischen mal 6 Jahre liegen. Wen kümmert's! Ihr Sound ist immer wieder anders, was Spaß macht, wenn man sich durch ihre Alben hört. (av)
Themis komponiert seine Musik in erster Linie für sich persönlich, möchte aber auch Gleichgesinnte mit ähnlichen Geschichten und Erfahrungen erreichen. Inspiriert durch gesundheitliche Probleme und zwischenmenschliche Beziehungen, zieht das emotionale Songwriting von Themis seine Hörer auf die andere, die düstere Seite der Popmusik.In seinem neuen kreativen Projekt drückt der Musiker die Themen Ängste, Konflikte und Selbstfindung in intimen Lyrics, minimalistischen Instrumentierungen und melancholisch, verhallten Vocals aus. Klanglich erinnert Themis‘ Musik etwa an Lana Del Rey, Chris Isaak und Chelsea Wolfe. Im Oktober 2018 erschien die erste Single-Auskoppelung „Delirium“ und gibt einen tieferen Einblick in das spannenden Erstlingswerks, welches in Eigenregie veröffentlicht wurde.
http://www.facebook.com/themismusik/

Externe Infos unter http://www.thisisnaomi.com/


Sa 22.12.18 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

SHY GUY AT THE SHOW

New Wave/Post-Punk (De-Karlsruhe) Einlass 20h
http://www.youtube.com/watch?v=lD87o35pllQ
http://www.youtube.com/watch?v=_AKtoTOc2f4
Die New Wave Industrial Explosion tut es schon wieder. Sie spielen eine Weihnachtsshow bei uns. Wie wir uns freuen ist kaum mit Worten zu fassen. Das neue Album KINGDOM OF THE SELF feiert 1-Jähriges und wir feiern das sicherlich fulminanteste KOHI-Jahr bis dato und das in bester musikalischer Gesellschaft. Ganz wie ihr uns kennt. Hier klingt es als hätten die Sisters of Mercy mit Nick Cave zu viel Rotwein getrunken, die Synthies von Depeche Mode geklaut und dann in Joy Divisions Wut gebadet. Die Band nimmt ihre Zuhörer und Zuschauer mit in die dunklen 80er, tauchen tief ab ins Reich düsterer Lyrics und spielen sich wuchtig zurück an die spiegelglatte Oberfläche. Dazu wird angestoßen!

Externe Infos unter http://www.shy-guy-at-the-show.de


Sa 09.02.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 

folkshilfe

Quetschnpop (A-Linz) Einlass 20h
http://www.youtube.com/channel/UC1cbi6x2MYzzPAT_5p-efwA
BAHÖ - folkshilfe sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft und spätestens seit ihrem Ö3 Hit „Mir laungts“ ist ihr unverkennbarer Stil bis in die entlegensten Winkel in Österreich bekannt. Gekrönt wurde der Erfolgslauf 2018 mit dem Gewinn des Amadeus Music Award als Songwriter des Jahres. Seit 2017 sind sie immer wieder als Support mit LaBrassBanda durch ganz Deutschland auf Tour und heizen mit ihrer Musik bis nach Hamburg ein. Das Zusammenspiel zwischen Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug schafft den unverkennbaren Sound von folkshilfe. Ihr fetter Bass ist der revolutionären Verbindung zwischen Quetschn und Synthesizer geschuldet. Ihre Musik kommt bestens ohne Szenezuschreibung zurecht und zieht, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann.

Externe Infos unter http://www.folkshilfe.at/


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .