KOHI-KULTURRAUM | AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGSTIPPS, 22.05.2019

Ausgewählte Veranstaltungen…

 


… der Kategorie Sehenswertes

So 26.05.19 | 19:00 bis 21:00 Sehenswertes 

DIE KOHIBRIS - SPONTANES SPEKTAKEL

Improtheater (De-Karlsruhe) Einlass 18:30h
Die KOHIBRIS widmen sich nach Jahren der selbst erarbeiteten Stücke nun der Improvisation. Unser "Spontanes Spektakel" orientiert sich an den Spielregeln des Theatersports – zwei Schauspiel-Teams ringen mittels Improvisations-Spielen um die Gunst des Publikums. Freut Euch auf Unvorhersehbares und stellt Euch darauf ein, dass Ihr den Abend durch Eure spontanen Ideen und Einfälle mitgestaltet. Ihr dürft die Darbietungen gut oder schlecht finden und das zum Ausdruck bringen ... aber dazu mehr vor Ort ... bestimmt wird der Abend spektakulär, gerade weil Du dabei bist. (sb)
Mitwirkende: Laura Albrecht, Marie Beil, Lena Blauth, Luise Greiser, Lisa Plate, Jens Amschlinger, Timo Bohlig, Gunnar Petring, Arne Wolff.
Spielleitung: Sonja Beil


Do 30.05.19 | 20:00 bis 22:00 Sehenswertes 

Rainer Kehres: Karlsruher Highlights in Bombay -- Diaschau

Lichtinstallationen aus Karlsruhe waren ein Besuchermagnet beim Kala Ghoda Arts Festival in Indiens Mega-Metropole Bombay (Mumbai) im Februar 2019. Zur ZKM-Ausstellung "Open Codes" am dortigen Goethe-Institut wies ein leuchtender Globenbogen den Weg. Inmitten des Festivals enstand ein begehbarer, verspiegelter Lichtkubus aus 75 Lampenschirmen, von Besuchern in Workshops selbst gebaut und programmierbar. Mit Bildern vom Ort des Geschehens berichtet der Karlsruher Lichtkünstler Rainer Kehres von zwölf ereignisreichen Tagen in Mumbai. Die heimischen Pole seiner Installationen reichen vom ZKM bis ins KOHI und haben ihn um die halbe Welt befördert, von den USA bis nach Japan. Zuletzt war sein Globenbogen-Projekt "Seidenstraße" vor dem neuen Wiener Hauptbahnhof zu sehen, nachdem es zum Karlsruher Stadtgeburtstag 2015 über dem Wasserbecken beim Staatstheater für internationale Resonanz sorgte. Man darf nun gespannt sein auf die jüngste Aktion in Indien, die unter besonderen Umständen und mit einigen Überraschungen verlief ... Bombay, die 'Gute Bucht', erwies sich als Wucht.
kunst@kohi.de


Sa 01.06.19 | 20:00 bis 23:45 Sehenswertes 

OPEN MIC - OFFENE BÜHNE FÜR KLEINKUNST

Unsere Bühne öffnet sich für jede Art von Kleinkunst. Ob Musik, Text, Theater, Comedy oder auch Jonglage – soweit es unsere Räumlichkeiten zulassen, darfst Du außer Cover-Versionen alles vortragen, was Dir und dem Publikum Spaß macht. Nach 15 Minuten kündigt der Gong den nächsten Beitrag an. Die richtige Adresse für alle, die Anschluss an die lokale Musik- & Kulturszene suchen oder einfach Lust auf Überraschungen haben. Bühne, Mikros, Schlagzeug und Verstärker stellen wir zur Verfügung – ihr bringt eigene Instrumente und natürlich gute Laune mit. Anmelden? Nein, anmelden muss man sich nicht!


Fr 14.06.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 

Der Stachel im Gesäß der Bourgeoisie

Ein Abend mit Kaleb Erdmann & Jakob Mayer
Musikkabarett (DE-Freiburg)
http://www.zeitdeszerfalls.blogsport.de
http://www.jakob-mayer.com
Sie sezieren die kleinen Unwägbarkeiten des Alltags mit spitzer Feder, sie entstellen das Banal-Vertraute mit unerbittlich scharfem Blick bis zur Kenntlichkeit, sie wollen der Dorn im Gesäß der Bourgeoisie sein. Das sind Tick, Trick und Track, wie wir sie kennen und lieben. Doch im Juni gibt sich im Kohi ein Duo mit ganz ähnlichen Qualitäten die Ehre: Kaleb Erdmann und Jakob Mayer.
Mayer macht Musik, Erdmann liest Texte, anschließend liest Erdmann Texte während Mayer musiziert, und zuletzt musiziert Mayer zu Erdmanns Texten. Immer nach dem Motto: No Limit to the Honk!


Sa 29.06.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 

Die Kohibris: Spontanes Spektakel

Improtheater (De-Karlsruhe) Einlass 20h
Endlich ein heiß begehrter Wochenendtermin für unsere heiß gehandelte Theatergruppe. Zur besten Prime-Time versteht sich.
Die KOHIBRIS widmen sich nach Jahren der selbst erarbeiteten Stücke nun der Improvisation. Unser "Spontanes Spektakel" orientiert sich an den Spielregeln des Theatersports – zwei Schauspiel-Teams ringen mittels Improvisations-Spielen um die Gunst des Publikums. Freut Euch auf Unvorhersehbares und stellt Euch darauf ein, dass Ihr den Abend durch Eure spontanen Ideen und Einfälle mitgestaltet. Ihr dürft die Darbietungen gut oder schlecht finden und das zum Ausdruck bringen ... aber dazu mehr vor Ort ... bestimmt wird der Abend spektakulär, gerade weil Du dabei bist. (sb)
Mitwirkende: Laura Albrecht, Marie Beil, Lena Blauth, Luise Greiser, Lisa Plate, Jens Amschlinger, Timo Bohlig, Gunnar Petring, Arne Wolff.
Spielleitung: Sonja Beil


Sa 06.07.19 | 20:00 bis 23:45 Sehenswertes 

OPEN MIC - OFFENE BÜHNE FÜR KLEINKUNST

Unsere Bühne öffnet sich für jede Art von Kleinkunst. Ob Musik, Text, Theater, Comedy oder auch Jonglage – soweit es unsere Räumlichkeiten zulassen, darfst Du außer Cover-Versionen alles vortragen, was Dir und dem Publikum Spaß macht. Nach 15 Minuten kündigen wir den nächsten Beitrag an. Die richtige Adresse für alle, die Anschluss an die lokale Musik- & Kulturszene suchen oder einfach Lust auf Überraschungen haben. Bühne, Mikros, Schlagzeug und Verstärker stellen wir zur Verfügung – ihr bringt eigene Instrumente und natürlich gute Laune mit. Anmelden muss man sich nicht!


Fr 12.07.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 

Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens / live mit DJ Bleakphil

Stummfilm mit Live-DJ - Einlass 20h
Der Stummfilm "Nosferatu" aus dem Jahr 1922 wird musikalisch begleitet von DJ Bleakphil aus dem Freiburger Slow Club. Elektronisch, düster, verstörend – also extrem passend zum Inhalt des Films: Der Makler Hutter reist nach Transsilvanien, wo er mit dem Grafen Orlok einen Kaufvertrag abschließen will. Orlok entpuppt sich jedoch als Vampir, zwingt Hutter unter seine Kontrolle und bricht nach Wisborg auf, um nach der schönen Frau zu sehen, deren Bild er bei Hutter fand. Auch Hutter, der sich befreien konnte, eilt nach Wisborg zurück, wo es zwischen Pesttoten und Rattenheeren zur entscheidenden Auseinandersetzung kommt ... Es wird nicht schön! (b)

Externe Infos unter https://www.imdb.com/title/tt0013442/


Sa 07.09.19 | 20:00 bis 23:30 Sehenswertes 

OPEN MIC - OFFENE BÜHNE FÜR KLEINKUNST

Unsere Bühne öffnet sich für jede Art von Kleinkunst. Ob Musik, Text, Theater, Comedy oder auch Jonglage – soweit es unsere Räumlichkeiten zulassen, darfst Du außer Cover-Versionen alles vortragen, was Dir und dem Publikum Spaß macht. Nach 15 Minuten kündigt der Gong den nächsten Beitrag an. Die richtige Adresse für alle, die Anschluss an die lokale Musik- & Kulturszene suchen oder einfach Lust auf Überraschungen haben. Bühne, Mikros, Schlagzeug und Verstärker stellen wir zur Verfügung – ihr bringt eigene Instrumente und natürlich gute Laune mit. Anmelden muss man sich nicht!


Sa 14.09.19 | 19:00 bis 21:00 Sehenswertes 

Vernissage: Nathalie Franz/Alexander Suvorov

Der Montag fängt am Samstag an – Mixed Media
Ausstellungseröffnung (DE-Karlsuhe)
Das Künstler-Duo Nathalie Franz und Alexander Suvorov feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Begonnen hat ihre künstlerische Arbeit in Sankt Petersburg. In Deutschland wurden sie mit dem Toni-Merz-Preis (2015) und dem Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg (2018) ausgezeichnet. Ausgangspunkt ihrer gemeinsamen Arbeiten waren die Druckgrafik und das Buch als künstlerisches Objekt. Während ihrer Ausstellung wollen sie den KOHI-Kulturraum in eine Art Produktionsstätte verwandeln. "Wir sehen uns als Mitarbeiter einer Kunstfabrik und da gibt's immer was zu tun." Ihre aktuelle Kunst pendelt zwischen Objekt und Malerei und greift tief in den Raum. Zentraler Aspekt der Ausstellung werden die Kollaboration und der Dialog zwischen den beiden Künstlern sein. (l)
Geöffnet bis 10.10.19 während der Veranstaltungen und auf Anfrage: kunst@kohi.de

Externe Infos unter http://suvorov-franz.com/


So 22.09.19 | 20:00 bis 22:00 Sehenswertes 

DER LETZTE MANN - F.W. Murnau 1924

Stummfilmvorführung mit Livemusikvertonung mit G.A.P. (De-Stuttgart) Einlass 19:30h
Das Filmkunstwerk "Der letzte Mann" von Friedrich Wilhelm Murnau feierte 1924 in Berlin Premiere. Es liefert eine so zeitlose wie eindrückliche Parabel über die Wechselhaftigkeit des Lebens. Der tragische soziale Abstieg eines stolzen, alternden Portiers des Berliner Hotel Atlantic und die Bedeutung von Statussymbolen werden meisterhaft verbildlicht. Ein Meilenstein der Filmgeschichte, unter anderem durch den erstmaligen Einsatz der entfesselten Kamera. Der Stummfilm wird musikalisch live durch das Gramm Art Project mit Julian Gramm (Gitarre) und Thomas Bugert (Kontrabass) untermalt und jazzig modern in Szene gesetzt. (b)

Externe Infos unter http://www.grammartproject.com


Sa 28.09.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 

MAGIC MARSHMALLOWS

Improtheater (De-Karlsruhe) Einlass 20h
Lass Dir Deinen Abend versüßen!
Dieses Theater ist einzigartig: Die Magic Marshmallows improvisieren aus dem Moment heraus Geschichten, in deren Verlauf alles möglich ist. Aus den Ideen des Publikums werden mit humorvollem Blick Charaktere geformt und Szenerien gezaubert, die den Zuschauer mit auf eine magische Reise voller großer Gefühle und neuer Sichtweisen nehmen. Alltägliche Situationen oder auch die Träume der Menschheit werden unter die Lupe genommen, fremde Welten oder das Herz der Liebsten erobert und dunkle Machenschaften oder heimliche Affären aufgedeckt. Manchmal zum Brüllen komisch, manchmal so spannend - man könnte eine Stecknadel auf der Bühne fallen hören. Wer gerne lacht und sich auf einen Abend mit unvorhersehbaren Geschichten einlassen möchte, ist hier genau richtig!


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .