KOHI-KULTURRAUM | ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN SEIT JUNI 2007

ARCHIV der EVENTS bei KOHI


Rückschau

Mi 02.10.13 |  Musikalisches 

Jazzreihe: Mobile Home

Das Trio „Mobile Home“ um den Karlsruher Pianisten Gernot Ziegler, mit Gernot Kögel am Baß und Andi Nolte am Schlagzeug, präsentiert ausschließlich eigene Kompositionen des Pianisten. Tief im traditionellen Jazzverwurzelt, verarbeitet Gernot Ziegler die ganze Bandbreite seines umtriebigen musikalischen Schaffens zwischen Kammermusikalischem Jazz, Fusion und Pop. DasJazzpodium 11/12 2010 schreibt über das aktuelle Album der Band „Mobile Home“: „Dem klassischen Format des Pianotrios geben die Drei einen melodischen fast poppigen, nie belanglosen, optimistischen Touch, der seine Inspiration aus der europäischen Klassik, afrikanischen Rhythmen, dem modernen Jazz und der eigenen Ader für lyrische Atmosphäre bezieht. …ein Album von erzählerischer Weite und intimer Nähe. Man kann weit reisen mit dieser Musik – und gleichzeitig bei sich daheim ankommen.“

http://www.gernot-ziegler.de/mobile_home.htm



Sa 28.09.13 |  Musikalisches 

Lucky Ginger (Poppunk, KA) + Look Behind The Scenes (Stoner,KA)

Zweimal harten Rock aus der näheren Umgebung, was haben wir darauf gewartet. Mit "look behind the scenes" versuchen wir tatsächlich seit ewiger Zeit ein Konzert zu machen. Endlich hat es geklappt und auch genauso sehr freuen wir uns auf die ehemals-Durmersheimer "Lucky Ginger". Die tatsächlich, auf ihre alten Tagen, dennoch jung an Jahren, nochmal auf Tour kommen.

"Lucky Ginger ließen sich problemlos in die Punk(rock)-Bands der frühen 80er oder den Surfpunks der 90er einreihen... Wahrscheinlich können sich Lucky Ginger mit den Großen messen lassen, weil sie erstmal ihr Handwerk gelernt und dann eine CD aufgenommen haben... Lucky Ginger wollen nicht nur laut sein, sondern auch zeigen, dass Punkrock nicht gleich Geschrammel ist!"Lucky Ginger, die vierköpfige Punkrock-Fernbeziehung aus Karlsruhe, Hamburg, Frankfurt und Aachen trotzt allen Widrigkeiten und Distanzen und schafft es seit nun genau 10 Jahren gemeinsam in einer Band zu spielen. In regelmäßigen Abständen trifft man sich im selben alten Dorfkeller bei Karlsruhe, um leidenschaftlich an neuen Songs zu arbeiten. Aus den kleinen Dorfbubis sind inzwischen gestandene Musiker geworden, die in ihren Songs zwar über „die ernsten Dinge des Lebens“ singen, dabei aber nie ihre (musikalisch) präpubertär-rotzige Art aufgegeben haben. Das neueste Baby dieser fruchtbaren Liebesbeziehung, ''It's For You, It's Alive'' (EP) ist stilistisch eher melodisch-rau und kommt daher wie eine Ladung Sahnetorte –unverhofft, überraschend und appetitlich. Zum zehnjährigen Bandjubiläum und als Vorgeschmack auf die im Herbst anstehende Tour gibt es die Scheibe zum Gratis Download auf http://www.luckyginger.com

Look Behind The Scenes wurde im Jahre 2006 von den Brüdern Alexander (Bass) und Patrick Koska (Gesang) ins Leben gerufen. Nach einer turbulenten Anfangszeit arbeitet die Band seit dem Einstieg von Tim Bruchmann (2011) und Tobias Lichtenstern (2012) konstant an neuem Material. Die von Look Behind The Scenes gespielte Musik kann dem Stoner Rock zugeordnet werden. Die Gitarrenriffs sind druckvoll, oft gepaart mit zähflüssigen Rhythmen, welche bezeichnend für ihre Musik sind. Ihr Stil ist u. a. durch Rockgruppen wie Black Sabbath, Led Zepplin und Pink Floyd aber auch neuere Bands wie Kyuss, Audioslave und The Atomic Bitchwax beeinflusst. In den Texten der Band geht es oft um paranormale Ereignisse wie z. B. Ufos oder Aliens aber auch persönliche Themen. Wenn das Leben ein Highway ist, haben Look Behind The Scenes den passenden Soundtrack parat. Look Behind The Scenes servieren dem Hörer ein monströses Klangerlebnis aus purer Energie, gespickt mit psychedelischen Elementen und Killer-Riffs en masse das frisch aus den Boxen donnert.

http://www.lbts.eu



Fr 27.09.13 |  Sehenswertes 

Poetry on Tour - Slam Show

Die Expedition der 5 besten Slam-Poeten Baden-Württembergs macht halt in Karlsruhe. An Bord sind Harald Kienzler, Hanz, Sylvie Le Bonheur, Nikita Gorbunov und Theresa Hahl.

In Poetry-Slam-Workshops begeistern sie Karlsruher Schülerinnen und Schüler für Lyrik. Von den Eindrücken der Reise lassen sie sich zu einem brandneuen Stück inspirieren und ihre Tour machen sie in Filmform unvergesslich. Bei „Poetry on Tour“ fügen sich Musik- und Soundeinspielungen, literarische Performances, Kurzgeschichten, Slam-Nummern und Kabaretteinlagen zu einer dichten, souligen Show.



Di 24.09.13 |  Musikalisches 

Alin Coen (Solo) + Support

Psst ! Das ist eigentlich ein Geheimtipp ! Seid vieleicht doch pünktlich da ... nur mal so...



Die von uns allen, heiß und innig geliebte Alin Coen gibt also tatsächlich ein Soloauftritt in unserem beschaulichen kleinen Räumchen. Ganz so wie früher also.



Wir sind entzückt !





Mo 23.09.13 |  Literarisches 

Lesung mit "der kleine Buchverlag"

Heidrun Böhm (De-Albstadt) + Simon Felix Geiger (De-Freiburg)

"Mordsküche: Eiskalt um die Ecke serviert" – Essen ist gefährlich! Kochen auch. Heidrun Böhm liest aus der Krimi-Anthologie und aus eigenen Texten. Simon Felix Geiger trägt Lyrik und Slampoetry aus seinem Band "unsinniversum" vor. Neue, tiefere Einsichten in das Universum, das sich Leben nennt...

Eine Kooperation von Der kleine Buch Verlag und KOHI

http:www.derkleinebuchverlag.de

http:www.brotundkunst.blogspot.de/p/bucher.html



Sa 21.09.13 |  Sehenswertes 

Jet Set Comedy

Die 3 vorzeige Schwiegersöhne, von uns allen heiß und innig geliebt, sind endlich zurück ! Diesmal mit der Kohi-Premiere ihres nagelneuen Programms. Erscheinen sie früh, es wird nämlich eng.

JET SET COMEDY - Wohlfühlcomedy, die keinem wehtut

Die drei Schmierenkomödianten von JET SET COMEDY begeistern zwar nicht durch knallige Pointen oder bissige Satire, dafür sind die überzeugten Anzugträger aber nach eigener Aussage "sehr, sehr nett" und geben sich große Mühe, alle Wünsche des Publikums zu erfüllen. "Nur Schweinkram machen wir nicht", warnt ANGELEY ECKARDT.

Andere Künstler leben vom Applaus und den Eintrittsgeldern - JET SET COMEDY lebt davon, Menschen glücklich zu machen oder ihnen zumindest möglichst wenig auf die Nerven zu gehen. "Bei uns gehen alle mit einem Lächeln nach Hause", sagt GROTZGER GRAF VON WERCKLEBEN und verspricht einen "Samstagabend ohne Gewinner und Verlierer". Obwohl keiner der drei Performer erkennbares Talent zeigt, kommen sie beim Publikum gut an. DAN ALTHAUS vergleicht das bundesweit einzigartige Showkonzept mit einem Marshmallow: "Unser Programm ist locker und fluffig, und wenn Sie ein bisschen Druck ausüben, geben wir augenblicklich nach."



Sa 21.09.13 |  Sehenswertes 

Südstadt Führung im Kohi !

Zweite und letzte Gelegenheit, die Südstadt kompakt mit Stadtteil-Führer Ottmar Huber zu erleben. Huber erläutert die Ausstellung mit alten Bildern und Plänen aus der Südstadt im KOHI.



Fr 20.09.13 |  Musikalisches 

Rigna Folk (Indie, Ulm ) + Who's Pinski (Rock, Köln) )

Eine Band die ihresgleichen sucht. Wiedersehen macht allerdings Freude und so finden diese nicht ganz gewíhnlichen Ulmer endlich wieder in unseren ausserplanetarischen Club. Dieses Mal mit Support aus Köln.

Rigna Folk ist eine Band, die eine Parallelwelt erschafft. Eine regnerische, verträumte Welt, die sich, von der Musik getragen, ständig verändert und erweitert: klangmalerisch wie Sigur Rós, bildhaft wie Pink Floyd, experimentierfreudig wie Radiohead. Der Hang zum visuellen spiegelt sich nicht nur in der Vielzahl an Videoproduktionen wieder: Zu einer Rigna Folk- Liveshow gehören großformatige Projektionen, in denen visuelle Elemente des Film Noir zu neuen, verstörenden Bildern kombiniert werden. So baut sich eine ganze Palette von Stimmungen auf, die von verträumter Melancholie bis zu wahnhafter Aggression reichen. Rigna Folk lieben das Extreme, und das gilt auch für die Orte, in denen Sie auftreten: gerne auch mal im Gefängnis in Stuttgart-Stammheim vor 300 Insassen oder in einem Höhlenlabyrinth auf der schwäbischen Alb. Erfolgreiche Touren deutschlandweit bestätigen, dass Rigna Folk auf jeder Bühnengröße, bei jeder Tageszeit und sogar mitten in der Fußgängerzone einer Plattenbausiedlung ein Klangkosmos kreiert und das Publikum in ihren Bann zieht. Ulm, auch bekannt als die Hauptstadt des Nebels, ist ihre Heimat. Und doch erzählen Rigna Folk von einer anderen Welt, einem Paralleluniversum, in dem ein Planet existiert, der nur aus einer einzigen Stadt besteht: „Astropolis“. Eine verregnete Stadt, wie aus einem elegischen Film Noir. http://www.rignafolk.de/



Who’s Pinski zeigen, dass sie ganz genau wissen, wer sie sind und was sie wollen: rocken. Und das mit Spass und Können. Dass alle 4 Pinskis ihr Handwerk professionell gelernt haben, hat uns Hörer nicht zu interessieren. “Wer uns hört, soll einfach mitgerissen werden!” Frontfrau Insa lässt keinen Zweifel an der Absicht, die Menschen mit ihrer Begeisterung anzustecken, und steht für das was sie spielt und lebt – egal ob Lachen oder Weinen. Starke Gitarrenriffs und eine energiegeladene Stimme bilden die Basis ihrer Songs und gehen dem Hörer oft nicht mehr aus dem Kopf…Hingehört und mitgerockt!http://www.whospinski.com/



Fr 20.09.13 |  Sehenswertes 

KOHI Slam #75 - im Tollhaus!

Vier Tage lang dreht sich in Karlsruhe alles um das Veranstaltungsformat Poetry Slam. Anlässlich der 1. Karlsruher Literaturtage findet der KOHI-Slam im September eine Woche früher als üblich im TOLLHAUS Karlsruhe statt.

Mit einem fantastischen Line-up:

- Dominique Macri [Hanau]

- Tobias Gralke [Freiburg]

- Thomas Lautenknecht [Dresden]

- Dalibor [Frankfurt]

- Aaron Schmitt [Karlsruhe]

- Theresa Hahl [Marburg]

- Daniel Wagner [Heidelberg]

- Temye Tesfu [Berlin]

- Hazel Brugger [Zürich]

BEGINN: 20 Uhr!

Kartenvorverkauf im Tollhaus!



Mi 18.09.13 |  Musikalisches 

Jazzreihe: Ocktrio

Contemporary Jazz Classics

HP Ockert, Trompete / Flügelhorn

Matthias Ockert, E-Gitarre / Electronics

Markus Bodenseh, Kontrabass

Das OCKTRIO, bestehend aus Trompete, Gitarre und Bass (ganz im Sinne der berühmten Chet Baker Besetzung) hat sich stilistisch keine Grenzen gesetzt: Eigenkompositionen, das Amerikanische Songbook, Evergreens, deutsches Kunstlied bis hin zu Pophits werden kammermusikalisch mit klassischer Präzision dargeboten. Akustisch und elektronisch liefern die drei Bandmitglieder musikalischen Spass und ihre ungezügelte Spielfreude wird sicher auch das Publikum begeistern. Mit Hans-Peter Ockert an der Trompete, Leiter der experimentellen HPO BigBand, dem Gitarristen Matthias Ockert, der sich auch als Komponist in der Neuen Musik einen Namen gemacht hat und Markus Bodenseh, ein Bassist, der sowohl in traditionellen wie auch modernen Besetzungen wie Netzer zuhause ist, ist das Trio bestens besetzt. http://soundcloud.com/mattockert/sets/ocktrio



. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .