KOHI-KULTURRAUM | ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN SEIT JUNI 2007

ARCHIV der EVENTS bei KOHI


Rückschau

Sa 14.09.13 |  Musikalisches 

The Pancakes (Surf,Kraut aus dem Umland))

Kerntonschall, das Indielabel aus dem Nordschwarzwald hat so manche illustre Bands aufgenommen. Man vergesse auch nicht den fantastischen Splitsampler "Ufos over Emmendingen". Aus diesem sorgfältig ausgewählten Kleinod, musikalischer Natur, kommen die Pancakes nun also auch auf uns zugeschwebt. Es wird wild ... und wunderbar entrückt !

Ein psychedelisch wuchernder Teppich aus Surf, Fuzz und Krautrock , dazu eine sehr eigenwillige Spielweise, gekrönt von einer exzellenten Stimme einer außergewöhnlichen Frontfrau. Das zeichnet The Pancakes aus, welche mit mitlerweile 5 hochgefragten (davon zwei ausverkauft!) diesen Planeten mit ihrer musikalischen Darbietung vom feinsten beglücken. Einmal Life gesehen wird man sie so schnell nicht wieder vergessen. cheerio!

http://www.myspace.com/pancakesplanet



Fr 13.09.13 |  Musikalisches 

The Sea (UK) + The Rhythm Junks (Garage,Jazz,Pop BL))

Heute Abend erwartet euch ein Garage/RocknRoll Abend der sich (nicht) gewaschen hat. Die Brüder von the Sea von der Insel, waren schon 2 mal hier und müssen immer wieder kommen. Es wird wild ! Die zuvor angekündigten "Thee Attacks" haben leider ihre Tour gecancelt, aber wir warten mit einem unglaublichen Ersatz auf...

Das Brüder-Duo Alex und Peter D‘Chisholme von The Sea hat nun für 2013 zwei EPs angekündigt. High On… wird die erste Veröffentlichung sein und zeigt uns, dass die Brüder vier Jahre nach ihrem Debüt ‚Get It Back‘ und dem zweiten Album ‚Rooftops‘ ihr Handwerk immer noch unglaublich gut beherrschen. Kein Wunder nach über sechs Touren und unzähligen Festival-Gigs (Reeperbahn Festival, SXSW, Eurosonic, etc.) The Sea sind mit ihrem Sound zum schmutzigen Rock’n’Roll zurückgekehrt. High On... ist eine Mischung aus Blues und nachdrücklichen Harmonien mit Einflüssen von MC5, The White Stripes, The Kills und The Stooges. Eine Verschmelzung von Rock und Blues geschmückt mit einer frischen punkigen Atmosphäre. Rau, schnell, dreckig, laut! Eine Gitarre, ein Schlagzeug und dazu schreiender Gesang! Nachdem sie mit Bands wie Muse, The Kills, The Enemy und James Morrison die Bühne geteilt haben, ist ihre Fangemeinde in Europa stetig angewachsen und das wird sich mit High On… auch sicherlich weiterhin. Die EP wird am 12. April 2013 auf popup-records erscheinen. http://www.theseamusic.com/



...und obendrauf kommen die belgischen Rhythm Junks ! Ihre Heimat liegt in vielen Musikgenres. Soul ist sicherlich dabei, aber auch Jazz und Pop oder Rockmusik alles gern garagig gehalten. Ehemals mit komplettem Bläsersatz bestückt sind die Belgier nun auf ein Trio geschrumpft, nach dem Motto: Weniger ist oft mehr, was in ihrem Fall auch tatsächlich zutrifft. Die Blechblasinstrumente wurden auf Eis gelegt und heraus kommt ein Testosteron-Triumphirat von drei begabten Jungs an Drums, Bass & Mundharmonika und Gitarre. Sie sind kratziger und beatiger geworen, weicher und härter, elegant und trotzdem roh. Die ideale Band für Tom Waits goldene Hochzeit, im Grunde ! ...oder so ähnlich. Wir freuen uns wie wahnsinnig ! http://www.youtube.com/watch?v=xKcGPSCOh7Q

http://www.therhythmjunks.com



Do 12.09.13 |  Sehenswertes 

Südstadt Führung im Kohi !

Südstadt kompakt: Stadtteil-Führer Ottmar Huber wird an diesem Abend ausnahmsweise nicht mit seinen Gästen durch die Straßen rund um den Werderplatz schlendern. Die Führung ist stationär: Huber erläutert die Ausstellung zur Südstadt-Geschichte im KOHI.



Mi 11.09.13 |  Organisatorisches 

Informationsabend der Strohbaugenossenschafft

Gemeinsam gut und günstig bauen und wohnen

" lieber ein Gemeinschafts-Wohnhaus (auch selbst mit-) bauen und einen bezahlbaren Kredit abzahlen, anstatt auf immer Miete zu zahlen."

jeweils am 2. Mittwoch eines Monats wollen wir dann im KOHI diese Treffen veranstalten, um mögliche Wohnformen und Wohngemeinschaften zu besprechen und Baugruppen zu bilden.

Informationen:

über Strohbau (Stroh, ein natürlicher, gesunder, hochdämmender Baustoff, hilft, auch bei einfacher Bauweise, die Heizkosten drastisch zu reduzieren), über Wohnraum aus Übersee-Containern, über Kfw-geförderte und genossenschaftliche Finanzierung.

dazu laden wir sie/euch und ihre Freunde herzlich ein.



Di 10.09.13 |  Organisatorisches 

Mitgliedertreffen

Offenes Treffen interessierter Mitglieder und NichtMitglieder, jeder ist eingeladen. Es gibt keinen Kuchen ausser vieleicht - aber immer viel zu besprechen. Hurra !



Sa 07.09.13 |  Musikalisches 

Open Stage

Offene Bühne im kleinen Rahmen mit Minimalverstärkung. Man weiß nie genau, was passieren wird. Jeder, der gerade Lust hat oder neue Nummern ausprobieren möchte, kann etwas vortragen. Und vielleicht entwickelt sich eine Jamsession? Anmelden? Nein, anmelden muss man sich nicht



Fr 06.09.13 |  Musikalisches 

Asia I Koty (PL) + The Wichita (AUS)

Freunde der guten und intelligenten Musikalischen Abenunterhaltung ! Es wird heute ganz ganz furchtbar melancholisch und wunderschön. Wir kamen ja schon oft mit einem großen Knall aus der Sommerpause. Dieser ist noch größer aber deutlich leiser....

Joanna Kuzma, the singer with Folder, declares that there are three members in her band: Asia, Kicek and Micek, but in fact Asia i Koty is a solo project. The vocalist adopts the role of a singer/songwriter evoking connotations of the golden 60’s. She sings beautiful, melodic and extraordinarily sad songs and accompanies herself on guitar and piano. Her piercing voice and interpretations full of emotions can remind of such artists as PJ Harvey, Tori Amos and Cat Power. Asia’s hypnotic songs are often based just on a couple of simple chords. But as soon as she starts to sing the whole accompaniment (and the whole surrounding) doesn’t matter anymore.The music of Asia i Koty is extremely introverted. It neither flirts with the audience nor plays tricks on listeners. It exists in its own universe which one has to discover by himself.

http://www.youtube.com/watch?v=VE5xSKd2v1I

http://asiaikoty.bandcamp.com/



„Some Poems“ – so heißt die 5-Song-EP zur aktuellen Tour von The Wichita. Auf der dritten Veröffentlichung der Wiener Band werden Gedichte der Weltliteratur vertont: Von William B. Yeats und Emily Dickinson („Love“) bis José Martí („El Diamante“) und Rudyuard Kipling („Philadelphia“). Die musikalische Richtung ist seit dem Debütalbum „Songlines“ (2010) gleich geblieben: Alternative Country – dieses Mal ist etwas mehr Elektronik dabei. Wie immer werden die Lieder mit viel Charme und Liebe zum Detail arrangiert. „Das wird dann alles unscheinbar simpel präsentiert und klingt ganz unprätentiös und bescheiden. Das Überraschende dabei ist dann, wie gerne man dieser liebevoll aufbereiteten, aber eben sparsam gestalteten Liedermacher-Folklore mit Alt-Country-Touch zuhört...“ (gaesteliste.de) „Some Poems“ wird im Herbst 2013 mittels Tour in Österreich und Deutschland live präsentiert. 5.9.-7.9.2013: The Wichita „Some Poems“-Tour: Wien, Linz, Salzburg (tbc), Karlsruhe, Hamburg

http://thewichita.blogspot.com



Mi 04.09.13 |  KUNST: Malerei 

Vernissage Bürgergesellschafft Südstadt

Bilder und Pläne zur Geschichte der Südstadt

Trotz der vielen Altbauten: Auch in der Südstadt geht es voran. Geschichte wird gemacht! Ein Geburtstag jagt den anderen. Nach dem KOHI (5 Jahre) feiert nun die Bürger-Gesellschaft Südstadt: 125 Jahre! Glückwunsch! Und damit alle etwas davon haben, zeigt die Bürger-Gesellschaft eine Ausstellung zur Geschichte der Südstadt. Stadtteil-Führer Ottmar Huber wird dafür tief in seinen Bestand an alten Bildern und Plänen greifen. Wer glaubt, er kennt die Südstadt, wird sich wundern.

Geöffnet bis Ende September während der Veranstaltungen und auf Anfrage: kunst@kohi.de

Ottmar Huber führt durch die Ausstellung: Do, 12.09.13 19 Uhr, und Sa, 21.09.13 20 Uhr

http://www.bg-suedstadt.de



Mo 02.09.13 |  Literarisches 

Lesung Süd: Sascha Reh

Literarische Gesellschaft goes KOHI: LESUNG SÜD

Die Schulden und die Schuldigen: Sascha Reh liest aus „Gibraltar“

„Spannend, lehrreich - raffiniert gebaut und stilistisch süffig erzählt“ (Deutschlandradio Kultur)

Nachdem der Investmentbanker Bernhard Milbrandt das Kernkapital des Bankhauses Albert, einem traditionsreichen Familienunternehmen, bei Spekulationsgeschäften verzockt hat, flieht er nach Südspanien. Als der Patriarch Albert nach einem Schlaganfall im Sterben liegt, beginnt eine spannende Verfolgungsjagd nach dem Geld und dem Schuldigen.

Sascha Rehs Roman, gleichermaßen Wirtschaftskrimi und Familienroman, zeichnet das Bild einer Gesellschaft, die meist auf Kosten anderer handelt und sich in einer Finanzkrise befindet, die selbst für Experten nicht mehr durchschaubar scheint. Eingebettet in das vielschichtige Beziehungsgeflecht der einzelnen Figuren, stellt Reh die Frage nach Moral, den Schuldigen und Verlierern der Finanzkrise sowie nach der Verantwortung für das eigene Handeln.

Sascha Reh studierte Geschichte, Philosophie und Germanistik in Bochum und Wien. 2007 wurde er mit dem LCB-Stipendium Autorenwerkstatt Prosa ausgezeichnet. 2011 erhielt er den Niederrheinischen Literaturpreis. Sascha Reh lebt in Berlin.

Eine Veranstaltung der Literarischen Gesellschaft und der Stephanus-Buchhandlung.

Foto © Frank Kurczyk



Fr 30.08.13 |  Literarisches 

Poetry Slam

Du schreibst? Und die Welt soll aus Deinem Munde davon erfahren? Dann mach mit beim „poetischen Ringkampf“ im KOHI. Wenn Du ganz sicher sein willst, dass Du drankommst, melde Dich schon im Vorfeld an.

poetryslam@kohi.de

Du kannst dich auch direkt abends in der offenen Liste eintragen und auf Auslosung hoffen ! Einlass ab 20 Uhr

letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr



. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .