KOHI-KULTURRAUM | ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN SEIT JUNI 2007

ARCHIV der EVENTS bei KOHI


Rückschau

Sa 31.05.08 |  Party 

Abenteuerlandparty

Der neue alternative Terminkalender für Karlsruhe "Abenteuerland" lädt zur Disco-Party ins Kohi. Aufgelegt wird alles was ein bißchen Leben in deine Beine bringt.



Ja kann man denn da überhaupt was machen

Ja kann man denn da überhaupt was tun

Schlechte zeiten können auch mir den Kopf verdrehen

Jetzt will ich wieder mal die Sonne sehn

Ich will das Feuer und die Asche

und nicht nur etwas Glut.

Wer stirbt denn gern an Langeweile.

Ich will endlich wieder meine Fassung verlieren

auf daß der Wahnsinn triumphiert.



Heut ist mein Tag!

Richtung Zukunft durch die Nacht.



Fr 30.05.08 |  Musikalisches 

Peasant (USA)

Peasant, the musical alter ego of Damien DeRose, was created when the small town of Doylestown, PA provided him with the seemingly perfect series of experiences to create an entirely new breed of songwriting and musicianship.

Having drawn comparisons to acts as diverse as Elliott Smith and Simon and Garfunkle, Peasant creates his own beautiful and unique style by finding comfort and satisfaction in the mostly dismal environment surrounding him.

Peasant's strengths seem to come from his humble stature, by letting his music speak for and through him. He has continued to display an astonishing ability to quiet nearly any audience with a simple acoustic guitar, an awe-inspiring vocal style, and a personality of timid confidence.

His lyrical honesty and open imagery preclude any notions of forced sincerity. These lyrics, coupled with the lucid musicality of his guitar , justify the popularity of his first release, Fear Not, Distant Lover.



Do 29.05.08 |  Organisatorisches 

Mitgliedertreffen

Das Treffen bietet die Möglichkeit, Vorschläge einzubringen, sich über Vergangenes und Zukünftiges auszutauschen, einfach zu quatschen und die anderen Mitglieder mit all ihren Interessen und Fähigkeiten (näher) kennenzulernen und sich selbst vorzustellen.



Themen sind u.a.:

Organisation des Stadtgeburtstags 2008



Hast Du Vorschläge oder Anregungen?



Di 27.05.08 |  Literarisches 

OLLA - Offener (Literatur-) Leseabend

Ob Lieblingsbuch, Zeitungsartikel, Selbstgeschriebenes oder Gebrauchsanweisung… gelesen wird, was gefällt. Wer sich einfach nur unterhalten lassen und nicht vorlesen möchte, der hört eben nur zu.



Sa 24.05.08 |  Musikalisches 

Geigerzähler LIVE

Pawol Geiger-Zähler half mit seiner Geige in den 90ern in diversen Punkrockcombos das Publikum zu Pogoexzessen zu treiben. Später erfand er solo eine Art Unplugged - Punkrock mit Violine und Gesang und gewann seitdem mit seinen sarkastischen Texten über die linke und alternative Szene Popularität in eben jener.



Fr 23.05.08 |  Musikalisches 

The Show Is The Rainbow

The Show is the Rainbow aus Lincoln/NE, US ist eine Ein-Mann-Madness/Band auf den Grenzen zwischen Elektro – Rock – Rap und Showcase. Tanzen, Singen, Springen und Videoprojektionen. Oder so: TSITR is a band. Sometimes! Sometimes it’s just me, yelling at the soundguy. Derzeit u.a. auf Tour mit The Faint.



Fr 23.05.08 |  Musikalisches 

Honeyweed + Bene

Honeyweed, das ist Singer/Songwriter-Rock mit Attitude. Seit Ende 2003 bietet die Karlsruher Band Honeyweed authentische Musik, die direkt vom Ohr ins Bein geht. Weit entfernt vom üblichen Einheitsbrei und doch tanzbar, oldschool und doch mit Vollgas in die Zukunft. Die Songs sind rau und kantig wie die von Neil Young, melodiös und gefühlvoll wie die von Paul Weller, und vor allem durch und durch Ausdruck dreier starker Persönlichkeiten: Alexander Wernet (Vocals, Gitarre), Michael Meyer (Bass) und Pascal Renschler (Drums) von Honeyweed sorgen für kraftvolle und kreative Tracks, die auf Platte ebenso rocken wie live.

Seit Gründung der Band konnten sich Honeyweed eine breite Fanbase erspielen. Auf diverse Auftritte im süddeutschen Raum (u.a. Jubez Karlsruhe; Drifters Club Freiburg; Climax Rock Club Ludwigshafen) folgte im April 2007 die Aufnahme der ersten EP. Die vier darauf enthaltenen Tracks stehen auch hier auf der Homepage unter www.honeyweed.de/media kostenlos zum Download zur Verfügung.

Im Juli 2007 spielten Honeyweed schließlich auf der Hauptbühne des dreitägigen Musikfestivals DAS FEST in Karlsruhe – mit rund 300.000 Besuchern übrigens das größte kostenlose Festival in ganz Süddeutschland! Seite an Seite mit Bands wie Sunrise Avenue und Beatsteaks zeigten die Jungs von Honeyweed, dass ihre Erfolgsgeschichte noch lange nicht zu Ende ist. So viel ist sicher: Honeyweed werden noch viel bewegen. Die Band arbeitet momentan an ihrem ersten Longplayer, der Ende 2007 erscheinen wird.



Bene

Lieder schreiben, das ist es, was der 1977 geborene Sänger, Songwriter, Gitarrist und Pianist Benedikt "Bene" Plass-Fleßenkämper liebt und am besten kann. Deshalb hat er das Ende seiner Band "Das Blaue vom Himmel" genutzt, um einen musikalischen Neuanfang zu starten. Um seine Vision von Musik umzusetzen. Um dem perfekten Pop-Song ein Stückchen näher zu kommen. Und um den Hörer mitten ins Herz zu treffen. Die emotionalen, deutschsprachigen Indie-Pop-Songs von Bene behandeln die großen Themen des Lebens, sind mal persönlich, mal in lyrische Geschichten verpackt. Und immer melodiös und auf den Punkt gebracht. Benedikts Bruder Emanuel Plass, Jahrgang 1984, sorgt dabei am Schlagzeug oder mit Percussions für den nötigen Drive. Auf Platte klingt das dank vollerer Instrumentierung alles etwas opulenter, live wird die Musik auf das Nötigste reduziert. Denn stets stehen die Songs im Vordergrund. Dies gilt umso mehr, wenn Bene solo spielt und singt, sich sparsam mit Akustik-Gitarre oder am Klavier begleitet. Bene macht Musik, die einen berührt und nicht mehr loslässt. Und das ist bene, äh gut, so.



Sa 17.05.08 |  Literarisches 

Poetry Slam

Postmoderne Literaturveranstaltung - Wortwitzwettbewerb für Profi-Poeten und Laien-Literaten -



Traust du Dich?

Ein Aufruf an alle Hobbyschriftsteller und Dichter!

Selbstgeschriebenes live vortragen. Von der konventionellen Kurzgeschichte bis zum avangardistischen DaDa-Gedicht - Alles ist möglich.



Der Poetry-Slam ist offen für jeden. Wer etwas vortragen möchte, sollte sich per email anmelden oder sich vor 20:30 in die Liste am Eingang eintragen! Der Slam fängt pünktlich um 21.00h an!



Fr 16.05.08 |  Musikalisches 

Kat Frankie + Elli Malou LIVE

Wegen der grossen Nachfrage:

Kat Frankie kehrt zurück ins KOHI!



Kat Frankie wuchs in den Vororten von Sydneys auf und begann bereits mit 6 Jahren Songs zu schreiben. Beeinflusst wurde sie dabei durch die Folk-Plattensammlung ihrer Mutter. Am Ende rausgekommen ist: eine Mischung aus Folk-Melodien und Pop-Balladen, die durch Kats eindrucksvolle Stimme einzigartig wird.

Seit Ende 2004 lebt Kat Frankie in Berlin, spielt in Filmen über die Berliner Singer-Songwriter Szene mit, gewinnt Preise, schreibt Lieder und fliegt manchmal nach Hause um dort aufzutreten. Umso erstaunlicher, dass sie es dieses Jahr noch einaml schafft im Kohi vorbeizuschauen. Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Reviews:

"Kat Frankie sucked me kicking and screaming into a vortex of deep emotion, where the audio-landscapes were so vividly acute that I could have reached out and touched them." Jarred James, The Brag

"This woman has talent: she can pant and purr with the best of them, effect a PJ Harvey-ish snarl, turn out clever pop like Aimee Mann (The Tops) and coo prettily like Bic Runga without the eye shadow." Sandra Bridekirk, The Australian

"Pocketknife sees Frankie craft dense, rich, dramatic folk songs. It has the air of certainty and confidence of someone like Kate Bush and has not only sound songwriting, but decent arrangements too." Michael Pincott, Rave Magazine

"Passionate yet dark, fragile yet brutal, beautiful yet intimidating." Justin Grey, Time Out Magazine



Elli Malou

Die eigenen Lieder von der Bühne des Lebens auf die Bühnen der Welt zu bringen...das ist der Traum und die Grundmotivation für die 27jährige Elli Malou.

Im Singer/Songwriter- Stil verzaubert sie den Zuhörer mit ihrer Stimme und begleitet sich dabei auf der Gitarre. Ihre selbstkomponierten Lieder sind Gedichte, verpackt in eingängige Melodien, die oft genau das Herz der Zuhörer treffen.

Lyrics, die Geschichten erzählen, nachdenklich machen und voll sind von verspielter Poesie und leisem Humor laden den Zuhörer ein auf eine Reise durch das Universum der Emotionen, mal traurig und sanft, mal tänzelnd und fröhlich und immer in einen Hauch von Melancholie gehüllt.

Hört zu und lasst euch verzaubern...



Di 13.05.08 |  Literarisches 

OLLA - Offener (Literatur-) Leseabend

Ob Lieblingsbuch, Zeitungsartikel, Selbstgeschriebenes oder Gebrauchsanweisung… gelesen wird, was gefällt. Wer sich einfach nur unterhalten lassen und nicht vorlesen möchte, der hört eben nur zu.



. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .