KOHI-KULTURRAUM | ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN SEIT JUNI 2007

ARCHIV der EVENTS bei KOHI


Rückschau

Do 23.02.17 |  Musikalisches 

VÖGEL DIE ERDE ESSEN

Postcore (De-Berlin)

http://www.youtube.com/watch?v=BSa8cXkpxRQ

http://www.youtube.com/watch?v=CmEQ4Gb-foA

http://www.youtube.com/watch?v=0wrc0WSrbn4

http://www.youtube.com/watch?v=HkN7vaW5rP8

Nach einem Konzert kam mal jemand aus dem Publikum zur Band und erzählte, er hätte gerade das Gefühl gehabt, einen brennenden Zug an sich vorbeifahren zu sehen. Die Musik der drei ist in der Tat dramatisch. Die Band hat Punk, Noise Rock, RnB, Krautrock und Black Metal zu einem Sound zusammengeschmolzen, der von der explosiven wie minimalistischen Besetzung Bass, Gitarre, Schlagzeug und drei Stimmen getragen wird. Nicht dumpf, sondern als wilde Party kommt das Jüngste Gericht daher. Denn wenn die Vögel, die Erde essen, ganze Welten in sich zusammenkrachen lassen, entsteht aus den Trümmerteilen umgehend etwas Neues, fremdartig Schönes.



Fr 17.02.17 |  Musikalisches 

OFW

BalkanReggaeRapSkaRock (De-Karlsruhe)

OFW lassen sich nicht leicht an einen Ort binden, auch musikalisch. Die Einflüsse reichen vom Balkan bis in den nahen Osten. Gesungen und gerappt wird auf Deutsch. Die Texte sind nachdenklich bis gesellschaftskritisch, kommen jedoch ohne einfache Lösungen und erhobenen Zeigefinger aus. Bereits zum dritten Mal ist die Band "Ohne Festen Wohnsitz" bei uns zu Gast. Und wieder wird sich das "Orkestar" in bester Tetrismanier nebst Verstärkern, Schlagzeug, Saxophonen, Percussion, Bass, Gitarren und Mikrophonen auf der Bühne stapeln. Sollte sich irgendwo noch ein freier Flecken Erde befinden, so wird er garantiert nicht unbetanzt bleiben.



Do 16.02.17 |  Organisatorisches 

KOHI Programmtreffen

Einmal im Monat trifft sich das Orga-Team und bespricht das kommende Programm.



Mi 15.02.17 |  Musikalisches 

Jazzreihe: Trio Zhag

Jazz (De-Augsburg/München/Köln)

Tobias Reinsch (p)

Matthias Fischer (dr)

Stefan Berger (b)

Tobias fädelte 2008 ein erstes Treffen seiner ehemaligen Studienkollegen ein. Bis heute schreiben sie die Stücke zu gleichen Teilen, und es ist ihnen auch sehr wichtig, dass es keinen Frontmann gibt. Wenn sich die Band trifft, bringt jeder bereits Material und Skizzen mit, in die sich das Trio dann gemeinsam einarbeitet. So entsteht aus langjähriger, gemeinsamer Erfahrung der typische Zahg-Sound. Und das ist moderner Jazz, der ebenso klug wie aufgeschlossen ist. Ganz ohne die üblichen Jazzstandards, dafür mit jeder Menge Drive, braucht das Trio nur wenige Takte, um alle Anwesenden in seinen Bann zu ziehen.



Mo 13.02.17 |  Literarisches 

Montagslesung: Herbert Schmitt

Herbert Schmitt präsentiert sein Buch "Eiermanns Schatten". Egon Eiermann war einer der großen deutschen Architekten des 20. Jahrhunderts. Klare und einfache Formen, die ihren Zweck erfüllen, bestimmen sein Werk. Für Herbert Schmitt ist Egon Eiermann Lehrer, Freund und Vorbild zugleich. Herbert Schmitt hinterließ etwa durch den Bau der Europahalle und den Neubau der Badischen Landesbausparkasse deutliche Spuren im Karlsruher Stadtbild. "Eiermanns Schatten" dokumentiert architektonische Meilensteine, Anekdoten aus dem Leben Herbert Schmitts und ein Stück Karlsruher Stadtgeschichte.

Eine Kooperation von Der Kleine Buch Verlag und KOHI



So 12.02.17 |  Sehenswertes 

MAGIC MARSHMALLOWS

Impro-Theater (De-Karlsruhe)

Sehr verehrte Damen und Herren, das literarische Quartett lässt grüßen! Mit einem Augenzwinkern nimmt das vierköpfige Ensemble heute die verschiedenen Facetten der Literatur unter die Lupe. Ob klassisches Buch, Zeitschriftenartikel, Schlagzeile, Romanheftchen, moderne Kurznachricht oder Handgeschriebenes – vor nichts wird Halt gemacht. Nach Ihren Vorgaben entstehen Geschichten, es werden Romane verfilmt, die Wahrheit hinter Schlagzeilen wird enttarnt, unbekannte Autoren bekommen eine Chance, und es wird hemmungslos zwischen den Zeilen gelesen. Lassen Sie sich Ihren Abend versüßen mit Improtheater und Live-Musik am Piano – ganz nach Ihrem Geschmack!



Sa 11.02.17 |  Musikalisches 

THE SEDUCERS + COBRA EXPRESS

Garage-Rock'n'Roll (De-Freiburg) + Surf-RocknRoll (De-Karlsruhe)

10 Jahre KOHI heiß auch: Welcome The Seducers. Eines der ersten Konzerte im Jahr 2007 in unseren heiligen Hallen. Damals brachten sie gerade ihr erstes Album raus. Das zweite kam gerade vor kurzem. Das und unser 10 Jähriges wollen wir feiern. Mit einer Tombola und ganz tollen gewinnen. Kommt also vorbei! Hier treten drei Veteranen einer packenden, wunderbar schmissigen Stilistik auf, geben sich einen äußerst klassischen Bandnamen, der die Sixties ebenso wie die Punk-Seventies assoziiert, und schreiben verführerische Songs, die aufgrund ihrer Tanzbarkeit zum Schwoof bitten: Hier sind die Seducers! Ein Powertrio, das sich 2005 aus den Aschehaufen solch szenekundiger Bands wie Achtung Rakete, Leopold Kraus Wellenkapelle und Liquid Laughter Lounge Quartett rekrutierte. Nach einer mehrjährigen Besinnungspause sind sie wieder da mit Songs, deren Melodien die Beatles hätten schreiben können, und die doch mit der energetischen Kante des Garagepunk gespielt werden.

Anfang 2012 kreuzen Soundtüftler ROC Cobra, Beatman Mike Cobra und der Kontrabassist C.C. Cobra in einem Karlsruher Forschungslabor Surfmusik mit Rock´n´Roll und lassen dabei das Ungeheuer COBRA EXPRESS entstehen. Aufgrund der riesigen Anzahl an Konzertanfragen müssen einige Gigs von Doppelgänger und maskiert absolviert werden – sind die echten COBRA EXPRESS in deiner Stadt? Schaut vorbei... Infos unter: http://www.facebook.com/cobraexpress



Fr 10.02.17 |  Musikalisches 

SPLITTERMANN.

Video-Rap-Performance (De-Mannheim)

Ein echtes Muss für alle, die gerne verstörende Bilder im Kopf haben. Splittermann., der sich selbst beschreibt als der "abgestorbene siamesische Zwillingsembryo, der in deinem Gesicht rumhängt", gibt einen Einblick in die Abflusskanäle seines kranken Daseins. Optisch irgendwo angesiedelt zwischen Gollum, Problemkiez-Rapper und bösem Maskenmann, sieht er sich als ungewolltes, aber unvermeidliches Krebsgeschwür der Gesellschaft. In elektronisch verzerrten Sprechgesängen zelebriert er genussvoll das Hässliche, Abgründige und Ekelhafte. Seine Shows sind wie ein fiebriger Alptraum: beängstigend, bizarr und sehr lustig. Nur für Hartgesottene.



Do 09.02.17 |  Musikalisches 

POOL

Alternative-Pop (De-Hamburg)

http://www.youtube.com/watch?v=9wAAKfNp-kI http://www.youtube.com/watch?v=rR1abcVF9hU

Die drei Pool-Boys wollen es jetzt wissen. Der Titel "Forever Like That" ist Programm: Im Video wird der Golfclub aufgemischt, Models landen ausgelassen im Schwimmbassin ... Das macht einfach Spaß und wird genauso lässig gehandhabt wie die Frage "Ist es jetzt Electronic Music oder doch Indie?" Elegant, englischsprachig, mit eingängigen Melodien und interessanten Brüchen umschiffen Pool jede Schublade. David, Daniel und Nils haben sich zwischen Mathe, Sport und Englisch-Leistungskurs kennengelernt. Doch das war vor Jahren. Inzwischen spielen sie als Support bei angesagten Bands, sammeln Festival-Erfahrung und sind ansonsten "partners in crime on permanent vacation".



Di 07.02.17 |  Organisatorisches 

KOHI hat offen

Das KOHI hat heute geöffnet, ganz ohne besonderen Anlass. Einmal im Monat öffnen wir unsere Pforten zum netten Plausch nach Feierabend bei geistigen Getränken und netter Musik. Sicherlich wird auch der eine oder andere KOHI-interne Beweggrund bequatscht. Eingeladen sind Mitglieder und Interessierte.



. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .