KOHI-KULTURRAUM | ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN SEIT JUNI 2007

ARCHIV der EVENTS bei KOHI


Rückschau

Do 17.11.16 |  Musikalisches 

PETER PIEK

Art-Pop (Chemnitz-DE)

http://www.youtube.com/watch?list=PLu88i3xNa9XzVDlgPkLcSN2MYlWiNKKgW&v=tRBA3s9uyoU http://www.youtube.com/watch?v=V_afMt-ydio http://www.youtube.com/watch?v=WwcpnFJ8gy0 http://www.youtube.com/watch?v=t_FnvnLOxN4

Peter Piek (* in Karl-Marx-Stadt) ist ein deutscher Maler, Songwriter, Multiinstrumentalist, Autor und Performancekünstler.

Wenn seine Stimme zum ersten Mal erklingt, ist man verwundert und verzaubert: So eine androgyne und zarte Stimme hätte man diesen Mann nicht zugetraut. Und wie diese Stimme harmoniert mit den Melodien und Kompositionen, die Peter Piek am Bass, Gitarre, Klavier und Schlagwerk und Synthesizer interpretiert. Zwischen den Welten erschafft Peter Piek eine Welt, in der das Schwere zum Leichten und Melancholie zum Honig auf dem Brot wird, das man Leben nennt. Atemberaubend !



Sa 12.11.16 |  Musikalisches 

DOCTORELLA + HARIZEN

Ein Abend mit absolutem Wahnsinn steht euch bevor. Wir haben keine Mühen und Kosten gescheut und bringen euch ein Wunderwerk des Klangs mit diesem Doppelkonzert denn böser-Zwillings-Chanson Rock (Berlin-DE) trifft auf Ein-Mann-Mirakel-Rock (Villingen-DE)

http://www.youtube.com/watch?v=FY3VJZbNr78&feature=youtu.be http://www.youtube.com/watch?v=boYc3AJsy6o http://www.youtube.com/watch?v=F43EnvmbjzY

"Für ihre Fans sind sie die klammheimliche Revolution im deutschsprachigen Chanson mit Americana-Prägung. Manche sagen auch „böser Schlager“ dazu (zum Beispiel die TAZ).

2012 erschien mit „Drogen und Psychologen“ das spektakuläre und geniale Debut-Album der Berliner Band Doctorella um die stilbildenden Riot-Girl-Zwillinge Sandra und Kerstin Grether, die auch als Autorinnen (Spex), Schriftstellerinnen (Suhrkamp) und Polit-Aktivistinnen bekannt sind. Auf ihrem zweiten Album "Ich will alles von dir wissen" haben sich Kerstin und Sandra Grether ernsthaft die Frage gestellt: kann man überhaupt noch Songs schreiben, die sofort „Bämm“ machen und kicken, und frech und radikal sind, ohne ihr Gegenüber zu verletzen oder gar nach unten zu treten? Es ist ihnen gelungen Doctorella übernehmen jetzt mal die Sache mit dem leichten Leben. Denn Pop ist bekanntlich das, was die Welt von ihrer Last erlöst. Heute ganz exklusiv nur für euch als Zwillingsduo, glanzvoll und intensiv !

Hari Frank Senn, genannt Harizen, ist der Mann an den Tasten der Colored Models, gerade auf unserer showbühne begeistert gefeiert, produziert seine Eigenkompositionen mit E-Gitarre, Keyboard, Harp und Sampler. Die charmante bis eigenwillige Musik zwischen orchestral, rockig und »liedermachermäßig« performt er live mit Loopstation.

Die Stücke entwickeln sich stetig weiter, sodass jeder Auftritt musikalische Überraschungen bietet. Harizen spielt alle seine Songs live mit einer Loopstation ein. Diese benutzt er, um seinen speziellen Sound zu kreieren. Gewürzt werden die Songs durch Harp Einlagen oder sphärische Stimmteppiche.Am Besten live erleben und zwar genau heute und genau bei uns. Übermächtig ! http://www.harizen.de



Fr 11.11.16 |  Musikalisches 

KOBITO - Für Einen Moment Perfekt - Tour + Haszcara

Indie-Rap (Berlin-DE) + Rap/Soul (Hamburg-DE)

http://www.youtube.com/watch?v=ZR8USK7QF6k http://www.youtube.com/watch?v=Ex0HQ61tXq0 http://www.youtube.com/watch?v=4CTMbtrzvpg http://www.youtube.com/watch?v=3cvOVCEBEfg http://www.youtube.com/watch?v=MI96cUORUFg http://www.youtube.com/watch?v=O7FO-ANA1Xw

Kobito (Kürzel: Kombination aus Bild und Ton) ist seit seinem Debütalbum „Kobito Ergo Sum“ (2005) unermüdlich aktiv. Der TickTickBoom-Künstler, der zunächst mit der Crew Schlagzeiln unterwegs war, landete zusammen mit Sookee als Deine Elstern mit „Augen Zu“ 2010 einen Überraschungshit. Seine Soloalben „Zu Eklektisch“ (2011) und „Blaupausen“ (2014) rotieren auf den Plattentellern noch immer und werden geliebt. Mit dem bissigen Polittrack „The Walking Deutsch (feat. Spezial-K)“ lieferte er im Herbst 2015 - auf dem Höhepunkt der gesellschaftlichen Auseinandersetzung um Immigration und passend zum ersten Geburtstag der PeGiDa-Bewegung - einen viralen Erfolg.

Sein neuestes Album „Für Einen Moment Perfekt“ wurde von Riffsn (Grossstadtgeflüster) und Kobitos langjährigen Wegbegleiter MisterMo im Team produziert - und das hört man. Alles ist wie aus einem Guss, alles atmet den gleichen musikalischen Vibe. Elemente aus Oldschool Boom-Bap treffen auf Soul-Flavours und moderne Sounds. „Für einen Moment perfekt“ erscheint am 16. September. Manchmal schlägt Kobito dabei ernste Töne an, verursacht einen Stich im Herzen oder ein Grummeln im Magen. Und manchmal möchte man ihm nur ein High Five geben für seinen exquisiten Humor und mit ihm die nächste Buddel Pfeffi exen. Dieses Album ist auf jeden Fall weitaus länger als nur einen Moment perfekt!



Do 10.11.16 |  Musikalisches 

MAX VON WEGEN mit Band

Singer/Songwriter/Folk (Leipzig-DE) + DAN KORN

http://www.youtube.com/watch?v=_nQSb0cXI0I http://www.youtube.com/watch?v=i0FZIXN6iPA http://www.youtube.com/watch?v=HXp9vyRTPHQ

Ohrenzeugen berichten, dass Max schon als Kind ein lautes Organ besaß. Was anfangs noch zum Leidwesen seiner Familie geschah, entwickelte sich erst später zu einer musikalischen Ausdrucksform. Ein Weihnachtsabend und der Klang einer akustischen Gitarre, gespielt von seinem Cousin, von dem Max über Jahre dachte, er sei Tracy Chapman, waren Anlass sich sein erstes Know-How an der Klampfe im Alter von 16 Jahren anzueignen. Durch den Anstoß seines Umfeldes stellte er sich im Januar 2012 in Prag ein erstes Mal als Solo-Künstler vor ein Publikum und fand sofort Gefallen an diesem Szenario und tourte seitdem quer durch Mitteleuropa.

Der Wahl Leipziger Max von Wegen macht sich seit 2012 in der Leipziger Kultur- und Musikszene einen Namen, indem er live die Leute mit seiner unverwechselbar-charismatischen Mischung aus Bauernschläue und Talent beeindruckt — ein echtes Unikat. Dies stellte er in den folgenden Jahren auch auf mehreren Tourneen durch Europa unter Beweis. Im Sommer des letzten Jahres ließ von Wegen dann die erste Katze aus dem Sack, mit der Veröffentlichung seiner ersten Single „The First Time“. In diesem Jahr folgte die Fortsetzung, am 19. April 2016 erschien sein Debüt-Album „Kelbra“. Gemeinsam mit Produzent Charlie Paschen (u.a. Coogans Bluff/Talking To Turtles) packte Max von Wegen seine rohen, musikalischen Gedankenfetzen in ein analoges Sound-Gewand, das die Songs für die größeren Bühnen vorbereitet.

Support kommt von dem großartigen Singer-Songwriter Dan Korn, der gerade zeitweilig in Deutschland und in Karlsruhe zu besuch ist. Wir freuen uns: http://www.dankorn.co.uk/



Di 08.11.16 |  Organisatorisches 

Offenes (Mitglieder) Treffen

Offenes Treffen interessierter Mitglieder und NichtMitglieder, jeder ist eingeladen. Es gibt immer viel zu besprechen und anzuregen.



Mo 07.11.16 |  Literarisches 

Lesung Süd - Patrick Salmen

Patrick Salmen mit seinem Programm „Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute“

Auf Youtube erreicht der Kabarettist und Poetry Slammer bereits 1,9 Millionen Zuhörer, wenn er mit viel Ironie und Genauigkeit die feinen, teils absurden und skurrilen Hintergründe des Menschen enthüllt und so manchen Irrwitz im Alltag durch Sprache zum Besten gibt. Er forscht in der Natur des Menschen, erschafft Bilder, Figuren, beschreibt in Kurzgeschichten und Dialogsequenzen ihr Handeln und so treffen wir in seinen Texten auf sarkastische Rentner, kecke Kellnern, zynischen Postboten und viele weitere schrille Gestalten. Patrick Salmen, geboren 1985 in Wuppertal, wurde im Jahr 2010 deutschsprachiger Meister im Poetry Slam.

Foto Copyright: Fabian Stürtzel



So 06.11.16 |  Musikalisches 

KOHI meets QUERFUNK

Auf 104,8 ab 19h wieder unsere hauseigene Radiosendung im Äther und somit auf euren Abspielgeräten. Querfunk is the place to go. Eine glänzende Möglichkeit in phonetischen Preview-Genuss kommender Liveaktivitäten in unseren heiligen Hallen gelangen zu können. Hier gibt sich freier Ausdrucksjazz mit Death-Metal die Klinke in die Hand doch auch der Pop-Olymp wird regelmäßig erklommen. Ach ihr ward schonmal bei uns ? Dann ist ja alles klar... Ohren auf !



Sa 05.11.16 |  Musikalisches 

OPEN STAGE

Offene Bühne im kleinen Rahmen mit Minimalverstärkung. Egal wo Du herkommst – wenn Du Anschluss an die lokale Musikszene suchst, ist die Open Stage im KOHI nicht die schlechteste Adresse. Jeder, der gerade Lust hat oder neue Nummern ausprobieren möchte, kann etwas vortragen. Und vielleicht entwickelt sich eine Jamsession? Für Musikbeiträge stehen Verstärker, Gitarre, Bass, Mikro und Minischlagzeug vor Ort zur Verfügung – bitte auch eigene Instrumente mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr sprecht Euch untereinander ab, wer drankommt, und lasst dann der Musik freien Lauf. Orientalische Klänge, Jazz, Rock – der stilistischen Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt.



Fr 04.11.16 |  Musikalisches 

SALOMEA PROJECT

Jazz/HipHop/Soul (Köln-DE)

http://www.youtube.com/watch?v=-DeuZd1kXq8 http://www.youtube.com/watch?v=bSt1Kt1ZMig http://www.youtube.com/watch?v=nRoXi3SqB5k

„Rebekka Salomea Ziegler könnte die nächste große Stimme im deutschen Jazz werden“ - schreibt Bamdad Esmaili vom WDR, Funkhaus Europa.

Salomea Project - das sind vier Musiker, die sich 2013 zu Beginn ihres gemeinsamen Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz, Köln kennenlernten. Seither spielen sie Konzerte und auf Festivals in und um Deutschland. Im November 2015 veröffentlichten sie ihre erste EP mit dem Namen Empress auf bandcamp.com. Im März 2016 wurden sie als „Lokalmatadore“ bei Funkhaus Europa/WDR gefeatured.

Einflüsse aus Hip Hop, Soul und Weltmusikdirigieren den Sound von Salomea Project in eine Richtung, die sie "Jazz meets beats" nennen. Das klingt hier und da nach Haitus Kaiyote, Robert Glasper Experiment oder EsperanzaSpalding. Auch die Einflüsse der kölner Jazzszene sind unüberhörbar.



Do 03.11.16 |  Musikalisches 

LEISURE TANK

Powerduo (London-UK)

http://www.youtube.com/watch?v=EePRFxGiEb4 http://www.youtube.com/watch?v=o8jzxh23Hk4 http://www.youtube.com/watch?v=USr3jLoFXmw

Ihr habt sie gekannt als K.C. McKanzie und Budi Budinski. Nun sind sie schon zum zweiten Mal im KOHI zurück als Rockband! 2013 ist K.C. nach London gezogen, und alles wurde neu aufgerollt, doch die Hingabe ist geblieben. Mit gewohnter Bühnenpräsenz machen sie "echte" Musik in verspielter, vielseitiger Manier. Bei Budi, mittlerweile hinterher gezogen, wird das Schlagzeug zum melodischen Instrument, und K.C.'s rotzige, aber warme elektrische Gitarre wechselt vom sanften Folk Picking über jammernden Blues zum lauten Rockriff. Schwere und Leichtigkeit an den richtigen Stellen, poetische Melodien, verschachtelte Gitarrenloops und außergewöhnliches Schlagzeugspiel erzeugen tiefgehende und eindringliche Momente. Pflichttermin !



. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .