KOHI-KULTURRAUM | ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN SEIT JUNI 2007

ARCHIV der EVENTS bei KOHI


Rückschau

Mo 07.12.15 |  Literarisches 

Lesung Süd - Karl-Wolfgang Flender liest aus Greenwash Inc.

Sie werden Thomas Hessel hassen!

Schmutzige Geschäfte, sauberes Image:Karl Wolfgang Flender präsentiert sein Debütroman „Greenwash, Inc.“

Gestatten, Thomas Hessel, der Mann, der die Lügen erzählt, die alle hören wollen.

Sie haben ein Unternehmen mit problematischem Portfolio? Produktion in asiatischen Billiglohn-Sweatshops? Genmais?

Kein Problem! Thomas Hessel macht die Welt grüner hinter den Ohren, setzt ihr Tomaten auf die Augen und sorgt für Informationssalat. Er hat alles, was man für eine große Karriere braucht: Kreativität und Skrupellosigkeit. Als Vertreter der Agentur Mars & Jung steht er Unternehmen mit dubiosen Produktionsbedingungen zur Seite – und geht dabei über Leichen. Sein Interesse für die eigene Karriere und die Statussymbole, die diese mit sich bringt, ist grenzenlos – und die Verachtung für die billigeren Anzüge der anderen, die Neurodermitis des Kollegen, die Armut auf der Welt …

Ein erbarmungsloses Debüt: hochintelligent, schamlos und zynisch!

Karl Wolfgang Flender, 1986 in Bielefeld geboren, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim. Es war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift BELLA triste sowie Künstlerischer Leiter von PROSANOVA, dem größten deutschsprachigen Festival für junge Literatur. Foto Copyright: © Birte Filmer



Sa 05.12.15 |  Musikalisches 

Open Stage

Offene Bühne im kleinen Rahmen mit Minimalverstärkung. Egal wo Du herkommst – wenn Du Anschluss an die lokale Musikszene suchst, ist die Open Stage im KOHI nicht die schlechteste Adresse. Jeder, der gerade Lust hat oder neue Nummern ausprobieren möchte, kann etwas vortragen. Und vielleicht entwickelt sich eine Jamsession? Für Musikbeiträge stehen Verstärker, Gitarre, Bass, Mikro und Minischlagzeug vor Ort zur Verfügung – bitte auch eigene Instrumente mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr sprecht Euch untereinander ab, wer drankommt, und lasst dann der Musik freien Lauf. Orientalische Klänge, Jazz, Rock – der stilistischen Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt.



Fr 04.12.15 |  Musikalisches 

Song Slam

Musikalischer Wettbewerb – ein akustischer Ringkampf der Extraklasse! Erlaubt sind nur eigene Songs (Text und Musik), keine Cover! Alle Instrumente sind zugelassen – auch Loop Stations! Die Länge eines Liedes sollte 7 Minuten nicht überschreiten. Der KOHI-Moderator kommentiert, lobt oder bespöttelt die Performances. Und er lässt das Publikum abstimmen. Kannst Du es überzeugen? Der Sieg will verdient sein – schaffst Du es ins Finale, ist Deine besondere Kreativität gefragt...Spannung und Unterhaltung sind garantiert!

Du möchtest auch bei uns auftreten? Melde Dich im KOHI an! Komm vorbei oder nimm mit uns Kontakt auf: songslam@kohi.de



Do 03.12.15 |  Musikalisches 

Leisure Tank - Powerduo - Berlin, London + How I Left - KA

http://www.youtube.com/watch?v=USr3jLoFXmw http://www.youtube.com/watch?v=CYNMpqxXrVY http://soundcloud.com/leisuretank/isabella http://soundcloud.com/leisuretank/wetsuit http://www.facebook.com/leisuretank

Ihr habt sie gekannt K.C. McKanzie und Budi Budinski. Nun sind sie zurück als Rockband! 2013 ist K.C. nach London gezogen, und alles wurde neu aufgerollt, doch die Hingabe ist geblieben. Mit gewohnter Bühnenpräsenz machen sie "echte" Musik in verspielter, vielseitiger Manier. Bei Budi wird das Schlagzeug zum melodischen Instrument, und K.C.'s rotzige, aber warme elektrische Gitarre wechselt vom sanften Folk Picking über jammernden Blues zum lauten Rockriff. Schwere und Leichtigkeit an den richtigen Stellen, poetische Melodien, verschachtelte Gitarrenloops und außergewöhnliches Schlagzeugspiel erzeugen tiefgehende und eindringliche Momente.

http://www.facebook.com/howileft Der Atem geht schnell. Die parallel in der Spur laufenden Ski gleiten geschmeidig vor und zurück. Gleich wird es mit rasantem Tempo den Schanzentisch hinab gehen, um dann den möglichst perfekten Absprung zu schaffen. Gelingt alles, segelt ein stromlinienförmig anmutender Körper talwärts um, zum krönenden Abschluß, elegant auf dem Aufsprunghang zu landen. Federleicht.

Der Teufel liegt allerdings im Detail und das Leben ist durchaus nicht stromlinienförmig. Eine Kleinigkeit, und es ist Zeit sich von dieser perfekten Illusion zu verabschieden- der Körper strauchelt- trudelt- um dann hart aufzuschlagen. Zeit zu gehen- sich Neuem zu öffnen. Abschiedsschmerz, Zweifel und Vorfreude auf das Kommende reichen sich zaghaft die Hand. Genau dieses faszinierende Spannungsfeld ist es, das „How I Left“ in ihrem Alltag aufzuspüren versuchen, um es dann mit Nachhall auf sich wirken zu lassen. Und schließlich mit Gitarre, Gesang und Schlagwerk in bester Singer/Songwritermanier greifbar und hörbar zu machen. Kleine Geschichten über „das Abschiednehmen“ die, mal laut und mal leise, eines gemeinsam haben- sie laden ein zum Verweilen... „How I Left“.



Mi 02.12.15 |  Musikalisches 

Jazzreihe: Frenzl-Zacharias-Trio (KA)

Gut vernetzt in der Karlsruher Künstlerszene, vor allem mit dem "Nordbecken"-Kollektiv, hat die Band monate lang mit befreundeten Solisten aus aller Welt gespielt.Nun zurück im Kerngeschäft wird im KOHI die reine Triobesetzung zelebriert.

Rosanna Zacharias hat sich der Mannheimer Szene angeschlossen, ist aber trotzdem regelmässig in Karlsruhe zu hören und gehört mit ihrem Bruder Jonathan Zacharias zu einer umfangreichen Musikerfamilie, die sich nicht als Dienstleister sondern als Künstler wahrnimmt. Boris Frenzl ist vielen Karlsruhern als minimalistischer und geschmackvoller Solist bekannt.In diesem Sinne wird die Band wie ein einziger Klangkörper agieren und freut sich auf das immer sehr angenehme KOHI-Publikum.

Boris Frenzl (Gitarre), Rosanna Zacharias (Kontrabass), Jonathan Zacharias (Schlagzeug)



So 29.11.15 |  Leckeres 

Tauschgeschäft mit Weihnachtsmarkt

Das KOHI goes wieder Share Economy! Und weil Weihnachten vor der Tür steht, ist diesmal auch ein kleiner Kunsthandwerkermarkt geplant. Finde das, was Du anderen oder Dir selbst schenken möchtest. Hier gibt es Dinge, von denen Du bis jetzt noch gar nicht wusstest, dass Du sie Dir schon immer gewünscht hast! Bringe alles mit, womit Du nichts anfangen kannst: ausrangierte Kleider (gerne auch Männerkleidung), Schmuck, Bücher, Deko-Objekte, Bastelkram, Werkzeuge, Elektronik, und und und ... Und nimm stattdessen einfach etwas anderes mit.

Regeln: Jeder Besucher sollte etwas zum Tauschen mitbringen. Dinge, die Du mitgebracht hast und die keinen Abnehmer fanden, musst Du wieder mitnehmen. Platzvergabe und Standaufbau von 13 bis 14 Uhr



Sa 28.11.15 |  Musikalisches 

Summer Jam to Fade again

Mit MORF und RUN INSANE

Kareem, Nikolay und Daniel - die morfschen' Matrosen verlassen ihren Heimathafen Karlsruhe um zumindest musikalisch dem Alltagsblues zu entfliehen. Zwischen geplant und improvisiert, instrumental und vocalisiert finden sich tief im energischen Sound fliegende Gitarren und treibend, erdige Bässe - verschmelzend zu einem Groove der Energien. http://www.facebook.com/band.morf?fref=ts

RUN INSANE, die Welt dreht sich immer schneller , doch leider in die falsche Richtung. Keine Möglichkeit ihrem Sog zu entfliehen. Ob man sich nun anpasst und in Popsongs alten Werten hinterher trauert, die Vergänglichkeit und den Wahnsinn des aktuellen Geschehens anprangert oder nur, sich verzweifelt fragend, was das alles soll, 1 Minute seinen Zorn heraus brüllt, bis man erschöpft zusammenbricht, letztendlich kann man sich nur mitdrehen, bis einem kotzübel wird. Also renn weiter, kleiner Mensch, RUN INSANE...



Fr 27.11.15 |  Literarisches 

KOHI-SLAM

Poetry Slam, das ist postmoderne Sprachkultur und Kult im KOHI, seit Juni 2007 an jedem letzten Freitag im Monat.

8-12 Poetinnen und Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Ob Rap, Lyrik, Prosa, Dada-Gedicht oder Mundart - geschrien, geflüstert oder einfach nur vorgelesen. Beim Bühnenwettkampf um die Gunst des Publikums, das den Sieger des Abend bestimmt, ist alles erlaubt, was sich mit Wort und Sprache performen lässt.

Mitmachen kann jeder, der sich traut und rechtzeitig anmeldet: poetryslam@kohi.de

Am Veranstaltungsabend gibt es noch die Möglichkeit einen der 2 Startplätze für Kurzentschlossene zu ergattern.



Do 26.11.15 |  Musikalisches 

Kalle Mattson - Folk, CAN

http://www.facebook.com/kallemattson http://en.wikipedia.org/wiki/Kalle_Mattson http://www.youtube.com/watch?v=zinPNDFzj_A http://www.youtube.com/watch?v=OL8wjnkydZk http://www.youtube.com/watch?v=MO_819DXjuc

Irgendwie kommt man um diese Kanada-Klischees einfach nicht herum. Wälder, Grizzlys und coole Typen in Holzfällerhemden. Kalle Mattson passt da auch irgendwie rein. Doch vor allem passt all das in sein Anfang 2014 erscheinendes drittes Album Someday, the moon will be gold. Der Langspieler startet mit dem opulenten und euphorischen American Dream und zieht einen damit von der ersten Sekunde an in seinen Bann. Beim zweiten Stück Darkness setzt man sich wieder hin, blickt verträumt aus dem Fenster und lauscht einer wunderschön dahinplätschernden Bläsergruppe. Schon die ersten beiden Stücke des Albums spiegeln die unglaubliche Vielfalt des Albums wieder. Nach zwei in Kanada veröffentlichten Langspielern, einer EP und hundertausenden Clicks bei YouTube und Vimeo scheint Kalle Mattson erwachsen geworden zu sein. Nur vier Jahre nachdem er mit dem Schreiben von Songs begann, legt der junge Kanadier mit Someday, the moon will be gold ein Meisterwerk vor.



Sa 21.11.15 |  Musikalisches 

Orph - Tropical Post Rock, Weimar + Crimson Shore (Indierock, KA)

http://vimeo.com/54804181 http://vimeo.com/80890479 http://vimeo.com/119158360 http://www.youtube.com/watch?v=VpLLpdDIbzc&feature=youtu.be

O r p h - F A O T A O Produziert von: OLAF OPAL (The Notwist, Rocko Schamoni, Alin Coen.)

Die Gefährten der Liebe- Zwischen Tigerauge und den Gletschern der Zeit war etwas verloren gegangen. Sie befragten den Himmel, rieben ihre Augen, hielten inne Tag für Tag. Und wie sie noch lagen im Sonnenhaar, brach ihr Innerstes auf - die Liebe zu suchen, die erst alle Kontinente verlassen musste um zu sich selbst zu finden.

»...die deutschen Freak-Folker ORPH erschaffen mit ihrer Musik eine Phantasiewelt und erzählen faszinierende Geschichten einer Welt so vielfältig wie ihre Instrumente.Das Quartett vereint die verschiedensten Stile und bringt das gewohnte Schubladendenken der Zuhörer durcheinander!«

Den Anfang machen die Karlsruher Newcomer von Crimson Shore. Seit dem Sommer 2013 musizieren „Crimson Shore“ zusammen. Dass die Jungs sich schon viele Jahre kennen erklärt ihre besondere Chemie, mit der sie gemeinsam Songs schreiben, aufnehmen und die bei ihren Auftritten für eine vertraute und lockere Stimmung sorgt. Ehrlich und unkompliziert bilden melodiöse Gitarren, die wenn nötig auch kratzen können, dynamische Drums und ein solider Bass das Fundament für den sympathischen poppig-rockigen Sound von Crimson Shore. http://www.facebook.com/crimsonshore



. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .