KOHI-KULTURRAUM | ARCHIV DER VERANSTALTUNGEN SEIT JUNI 2007

ARCHIV der EVENTS bei KOHI


Rückschau

Mo 17.09.18 |  Musikalisches 

ROCK 'N' ROLL INTERN

Musiklesung mit Thomas Zimmer & Gitarre Pur (De-Karlsruhe) Einlass 19:30

Thomas Zimmer schreibt seit drei Jahrzehnten über Rockmusik. Er liest Veröffentlichtes und Unveröffentlichtes: Konzertkritiken und erzürnte Leserbriefe, Geschichten rund um aufrechte und schräge Musiker, über angenehme und unangenehme Interviewpartner. Und weil die Gitarre nun einmal das stilprägende Instrument populärer Musik ist, finden sich zum Wort zwei Musiker, die für die passende Atmosphäre sorgen: Gitarre Pur –- das sind der virtuose Rock- und Jazz-Gitarrist Michael Rüber und der Nylon-Fingerstyle-Spezialist Volker Schäfer. Ihre stilistische Bandbreite reicht von Folk, Jazz und Flamenco bis hin zu rockigen Klängen.



Sa 15.09.18 |  Musikalisches 

JOSEPH BOYS

Punk (De-Düsseldorf) Einlass 20:00 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=w5D8DAaX44k

Alter Punkrock-Energieerhaltungssatz: Fett bleibt gespeicherte Energie und das System Joseph Boys kann weder vermehrt noch vermindert werden. Die zweite, nicht minder relevante Erkenntnis: Die Zukunft, die wir wollen, muss gestaltet werden, sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen. Darum formten sich die Joseph Boys aus Margarine zu einem menschgewordenen Agglomerat aus Wut, Erneuerung und Kunst. Ihre Musik nennen sie selbst Art-HC-Punk oder Kunst-Hardcore. Fast genauso wichtig wie der Inhalt ist aber die Verpackung: Die streng limitierte neue LP ist nur einseitig bespielt. Wem die Musik nicht gefällt, der kann die bedruckte B-Seite als Kunst an die Wand hängen. (a)



Fr 14.09.18 |  Musikalisches 

ESCAPE WITH ROMEO + GO NOGO

Electronic-Postpunk (De-Köln) + Electronic New-Wave (De-Karlsruhe) Einlass 20:00 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=qaY9ijdcibU

The Final Escape – Escape With Romeo geben ihren Abschied bekannt und spielen 2018 ihre finale Tour!

Das aktuelle Video "Rattle In Our Cages", ein Remake des Titels von 1992, thematisiert die lange Geschichte von Escape With Romeo, von den Anfängen in den späten 80er Jahren bis in die Jetztzeit. Dass Thomas Elbern – Sänger, Gitarrist und Songschreiber der Band – am Ende des Clips in der Wüste verschwindet, hat seinen Grund: 2018 wird die Gruppe ihre letzte Tour spielen und sich danach auflösen. Diese abschließende Konzertreise möchte die Band mit ihren Fans feiern. Auf der "The Final Escape" Tour wird die Gruppe Station an Orten einlegen, die für sie selbst und für die Zuschauer Bedeutung haben. Songs aus fast 30 Jahren Bandgeschichte stehen auf dem Programm und EWR werden noch einmal in klassischer 4er-Besetzung mit Gitarre, Bass, Keyboards und Drums auftreten.

Eric Schemer und Fred Scholl spielten 1991-1994 in der Band Walking Down Brenton Road, die von Madchester-Legenden wie Stone Roses oder Happy Mondays und den Shoegaze-Bands, wie Ride oder My Bloody Valentine, beeinflusst war. Erik zog weg von der Musik nach Australien, wohingegen Fred als Schlagzeuger der Britpop-Formation Loony weiter die Stöcke schwang, und schließlich nach Wien zog, um als Produzent und DJ einzusteigen. In den 2010ern beschloss er eigene Songs zu singen und zu schreiben, da traf er Eric wieder. In kürzester Zeit entstanden die ersten Tracks unter dem Namen go nogo, die keine zwei Jahre später veröffentlicht werden sollten. An dem Sound, der zwischen New Order und LCD Soundsystem viel Spielraum lässt, fand auch die NuDisco-Gemeinde Gefallen. Zurück in der Heimat teilen beide nun nach über 20 Jahren, den Proberaum um go nogo endlich auf Clubbühnen zu bringen.

http://soundcloud.com/gonogo



Di 11.09.18 |  Organisatorisches 

Heute KEINE Kohibris!

Wer davon ausgeht das heute die Kohibris spielen, sei informiert, das dies nicht der Fall ist. Die nächste Show ist Sa, 27.10. um 19h.



Mo 10.09.18 |  Musikalisches 

LA LUZ

Psychedelic-Surf-Rock (Us-Los Angeles) Einlass 19:30h

http://www.youtube.com/watch?v=vVaZuX5FRDA

http://www.youtube.com/watch?v=BfFzh2YyN38

Los Angeles wird oft als die "Traumfabrik" beschrieben - sowohl als Mekka von Träumern, die ihre langgehegten Sehnsüchte verfolgen als auch als Topographie der Gegensätze: zauberhafte orange Sonnenuntergänge, die vom Smog eingerahmt werden; hippieske Spiritisten, die auf geizige Narzisten treffen; Alleen aus pittoresken Palmen, die mit den bunten Werbetafeln um die Aufmerksamkeit der Pendler buhlen.Vor diesem Hintergrund haben die vier Mitglieder von La Luz - Sängerin/Gitarristin Shana Cleveland, Schlagzeugerin Marian Li Pino, Keyboarderin Alice Sandahl und Bassistin Lena Simon - ihr drittes Studioalbum ,Floating Features" fertiggestellt.La Luz betrachteten dabei sowohl physische als auch psychologische Landschaften und treffen dabei immer wieder auf das Konzept der Träume.,Loose Teeth" zum Beispiel verarbeitet das Material von Albträumen und lässt honigsüße Melodien mit verzerrten Surf-Gitarren kollidieren, die an Takeshi Terauchi erinnern. ,Mean Dream" verarbeitet die Bilderwelt des kalifornischen ,Dream States", während die Melodie und der Text zu ,Walking Into The Sun" in einer Nacht tiefen Schlafes zu Shana kamen.Königin der vielen grotesken Figuren des Albums (riesenhafte Zikaden, eine grauenvolle Kreatur, der Sonnenkönig, Aliens und der einsame Dösende) ist die großartige ,Greed Machine", eine nimmersatte Apparatur des Konsums.Nur La Luz erschaffen die Atmosphäre von ,Leone auf LSD" so ganzheitlich. Mit ,Floating Features" befindet sich die Band auf der absoluten Höhe: goldene Rebellen in einem goldenen Traum.



So 09.09.18 |  Sehenswertes 

DIE KOHIBRIS - SPONTANES SPEKTAKEL

Improtheater (DE-Karlsruhe) Einlass 17:30h

Die KOHIBRIS widmen sich nach Jahren der selbst erarbeiteten Stücke nun der Improvisation. Unser "Spontanes Spektakel" orientiert sich an den Spielregeln des Theatersports – zwei Schauspiel-Teams ringen mittels Improvisations-Spielen um die Gunst des Publikums. Freut Euch auf Unvorhersehbares und stellt Euch darauf ein, dass Ihr den Abend durch Eure spontanen Ideen und Einfälle mitgestaltet. Ihr dürft die Darbietungen gut oder schlecht finden und das zum Ausdruck bringen ... aber dazu mehr vor Ort ... bestimmt wird der Abend spektakulär, gerade weil Du dabei bist. (sb)

Mitwirkende: Marie Beil, Lena Blauth, Luise Greiser, Nora Schuler, Timo Bohlig, Leonhard Bromig, Gunnar Petring, Arne Wolf

Spielleitung: Sonja Beil



Sa 08.09.18 |  Musikalisches 

FÄLLT AUS: STEALTH RADIO

Leider muss das Konzert mit Stealth Radio entfallen. Die Band hat das Konzert abgesagt.



Fr 07.09.18 |  Musikalisches 

PIERRE OMER'S SWING REVUE

Garageswing (Ch-Londres) Einlass 20:00

http://www.youtube.com/watch?v=872RjncI5Uw

Dass Pierre Omer schon immer ein Faible für den Swing hatte, konnte man bereits zu seinen Dead Brothers-Zeiten konstatieren. Bereits damals würzte er das Repertoire seiner Beerdigungskapelle regelmäßig mit Swing-Songs. Anfang 2013 fand er dann die Mitspieler für sein aktuelles Quartett. Mit dunkler Stimme singend und ausgerüstet mit einer coolen Django-Swing-Jazzgitarre, einem Gypsy-Akkordeon und einem Fats-Waller-Piano, lehnt sich Pierre Omer in seiner Musik an die Swing-Ära der 30er und 40er an. Er pfeffert diese aber mit dem Teenage-Revolution-Groove der 80er und im Geist von Nick Cave und Gun Club. (b) Wir präsentieren heute ebenfalls auch den nigelnagelneuen Bassisten Marco de Freitas: Das wird mächtig scheppern im Haus denn dies ist das heiß ersehnte Nachholkonzert!



Do 06.09.18 |  Literarisches 

LOOSE LIPS - STORYTELLING

Storyteller (De-Karlsruhe) Einlass 19:30

Menschen erzählen wahre Geschichten, die zum Thema des Abends passen. Anschließend gehört das Mikro dann dem Publikum: Wer mag, trägt seine eigene Story vor. Das ist kein Wettkampf. Die einzigen Regeln lauten: 1) Die Geschichte ist wahr. 2) Sie ist improvisiert. 3) Sie dauert nicht länger als 5 oder 10 Minuten. Jede Geschichte ist willkommen, sei sie tragisch, herzzerreißend oder urkomisch. Gastgeberin Mags Treanor, die Loose Lips zum ersten Mal 2010 in Galway, Irland, veranstaltet hat, wird auf Englisch durch den Abend führen – aber natürlich kannst Du gerne auf Deutsch erzählen. (b)



Mo 03.09.18 |  Literarisches 

LESUNG SÜD: VERENA ROßBACHER

Lesung (De-Berlin) Einlass 19:30

In der Vergangenheit liegt ein düsteres Geheimnis verborgen –

Verena Rossbacher liest aus ihrem neuen Roman „Ich war Diener im Hause Hobbs“


Ein Diener aus den Kreisen elitärer Zürcher Gesellschaften rekonstruiert seine Erinnerungen, um dem Grund eines überraschenden Todesfalls aufzuspüren. Die Situation zwingt ihn dazu, sich in die Tiefen seiner provinziellen Jugend zu denken, dabei Untiefen der eigenen Schuld auszuloten und zurückliegende Begegnungen zu verknüpfen.

Eingehüllt in wundervolle Poesie, klaren Humor und psychologische Brillanz werden die Bruchstücke der Geschichte des Dieners Christian neu zusammengesetzt.

1979 in Bludenz / Vorarlberg geboren, aufgewachsen in Österreich und der Schweiz, studierte Verena Rossbacher Philosophie, Germanistik und Theologie in Zürich und Leipzig. Dies ist der dritte Roman nach Verlangen nach Drachen (2009) und Schwätzen und Schlachten (2014), den die junge, pfiffige Autorin veröffentlicht.

Eine Kooperation der Literarischen Gesellschaft und der Stephanus-Buchhandlung mit KOHI.

Foto: Christoph Mukherjee



. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .