KOHI-Kulturraum e.V.: Der Kulturverein in der Südstadt

Das KOHI


Erstaunliches geschah und geschieht in unserem kleinen süßen Verein am Werderplatz in Herzen von Karlsruhes Südstadt. Was 2007 in einem ehemaligen Kaffee- und Sushiladen und dessen Lagerraum begann, erfreut sich inzwischen allerhöchster Beliebtheit beim Ausgehpublikum. Die Veranstaltungen können Wohnzimmeratmosphäre versprühen oder Indieclubcharakter haben. Manchmal fühlt man sich auch wie bei den ganz großen Events. Mit Geist, Charakter, Charme und sehr viel Leidenschaft haben wir also längst Einzug gehalten in die Herzen und Terminkalender der Karlsruher und auch weit darüber hinaus. Nicht zuletzt dank des breit gefächerten Angebots an kulturellen Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Filmvorführungen, Themenabende, Poetry Slams, Theater, Mottoparties oder auch mal Kaffeeklatsch. Die in der eigenen Galerie ausgestellte Kunst ist obendrein deutlich mehr als das ständig wechselnde Gesicht des KOHI und hat sich mittlerweile als brillantes Alleinstellungsmerkmal erwiesen. Legendenbildung inbegriffen! [Siehe ›Archiv der Veranstaltungen]

Das Feld der Kultur zu beackern, ist ein sehr schönes Geschäft. Obwohl das Wort „Geschäft“ ja auch kommerziell besetzt und damit in unserem Fall eher irreführend ist. Da es aber, umgangssprachlich gesagt, wirklich „ganz schön viel Geschäft“ ist, führt es dennoch gar nicht in die Irre. Das Programm machen hier die Mitglieder, alle können sich einbringen und Vorschläge zur Programmgestaltung machen. Dazu werden alle Veranstaltungen von ehrenamtlichen Helfenden organisiert und durchgeführt. Aus diesem außerordentlichen Engagement heraus entstand auch die gute Zusammenarbeit mit anderen Kulturtreibenden der Stadt Karlsruhe. Durch die soziokulturelle Komponente befinden wir uns zusätzlich und ganz absichtlich auf einem Terrain höchster Verantwortung. In einer sich wandelnden Welt voller Unsicherheit und unschöner Tendenzen gilt es um so vehementer und nachdrücklicher an des Geistes Verfassung zu rütteln. Da muss man nicht mal die ganze Welt in Augenschein nehmen, sondern einfach vor der eigenen Tür kehren. Dies tun wir im übrigen regelmäßig, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne. Wir bieten der direkten, indirekten und angereisten Nachbarschaft ein sorgfältig zusammengestelltes Allerlei aus engagierter, leidenschaftlicher Kultur im Subkontext des Mainstreams – oft mit der Absicht, einfältigen Einheitsbrei positiv zu verändern. Wir stehen damit nicht allein, und das erfüllt uns mit Freude und steigert zudem die Qualität der musikalischen, gesprochenen und visuellen Darbietungen. Mit durchaus langem Atem, ungeheurer Woman- und Manpower, einer kleinen Portion Glück und einer schier endlosen Menge Spaß führen wir zusammen mit unseren Gästen, unseren Helfenden, und nicht zuletzt den Musikern und Künstlern, ein kreatives, sinnvolles und kulturorientiertes Leben in unserem Lieblingsstadtteil.

Eine prima Sache ist das also!

Wer ähnlich denkt, sollte schnell Mitglied werden und mitmachen! Für "Anfänger" bieten wir die "KOHI-Testmitgliedschaft", die eine Woche oder einen Monat lang zum Besuch aller Veranstaltungen berechtigt. Testmitgliedschaften bekommt ihr zu jeder Veranstaltung bei uns am Einlass.

Wir sehen uns im KOHI!

DAS KONZEPT

2007 haben wir uns folgenden Leitspruch auf die Fahnen geschrieben:
Abseits etablierter Kulturstätten bieten wir unseren Mitgliedern eine Plattform für ihre Ideen und Projekte. Bei uns gibt es Ausstellungen, Lesungen, Konzerte. Ein Ziel des Vereins ist die Vernetzung der Mitglieder untereinander. Der KOHI-Kulturraum e.V. steht allen offen, die ein Projekt oder eine Idee in die Tat umsetzen möchten. Denn bei uns machen die Mitglieder das Programm! KOHI – das ist ein freier Kulturverein für Karlsruhe und für Dich!

Die Südstadt ist der multikulturelle Stadtteil Karlsruhes, und das KOHI spiegelt all diese kulturellen Facetten wider. Das Konzept des Vereins "Mitglieder machen für Mitglieder Programm" ermöglicht eine breite Vielfalt im kulturellen Angebot. Es finden sich fortlaufend Menschen, die durch ihr Engagement neue, neuartige und außergewöhnliche Veranstaltungen ermöglichen und auf die Beine stellen. Ohne in Schubladen zu denken, werden immer wieder interessante Künstler aus aller Welt wie auch aus der Umgebung vorgestellt. Das KOHI präsentiert lokale und internationale Künstler auf seiner Bühne, die in Karlsruhe ansonsten keine Auftrittsmöglichkeiten finden würden. Der Verein hat sich in seinen Anfangszeiten über Jahre hinweg ausschließlich aus seinen Mitgliedsbeiträgen finanziert, inzwischen kommt eine Förderung der Stadt Karlsruhe als finanzielle Unterstützung hinzu. Alle anfallenden Arbeiten werden von Mitgliedern und Nichtmitgliedern ehrenamtlich erledigt. Wenn Du gerne helfen möchtest… wir freuen uns!

Das KOHI unterstützt als gemeinnütziger Verein seine Mitglieder bei der Durchführung von Projekten im Rahmen der räumlichen und organisatorischen Möglichkeiten.

WAS BEDEUTET "KOHI"?

Und wenn Ihr Euch noch so den Kopf zerbrecht: KOHI ist keine Abkürzung für irgendetwas; wir schreiben es ohne Punkte und immer in Großbuchstaben – einfach so. KOHI bedeutet übersetzt: KAFFEE! Auf japanisch zumindest. Und darum können wir auch an das legendäre „KO:HI – italienischer Kaffee und vegetarische Sushi“ (to go) erinnern, das vor dem KOHI Kulturraum e.V. in den Räumlichkeiten war. Auch wenn dieser Laden nicht so lief wie geplant, die Leute sind damals gern gekommen, weil sie sich wohl gefühlt haben, und sie tun es noch immer!

Mitgliedschaften

KOHI ist Mitglied im Kulturring Karlsruhe und der LAKS, der LandesArbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und Soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg e.V.: "Die LAKS berät, unterstützt und vernetzt ihre Mitglieder in organisatorischen, finanziellen und verwaltungstechnischen Fragen, bearbeitet jährlich die Landesförderanträge und erstellt die Empfehlung für die Vergabe der Landesmittel im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK). Daneben führt sie Gespräche mit Kulturpolitik und -verwaltung auf Landesebene und berät entsprechende Gremien zu soziokulturellen Fragestellungen."

Der Verein wird gefördert vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .