Jakayba: Kosmospektive. Ausstellung im KOHI-Kulturraum, Karlsruhe

Kosmospektive

…Für mich ist alles beseelt, die Erde, das Wasser und die Steine. Ich glaube an die Lebendigkeit der Elemente und an die Geister in den Pflanzen. Alles zusammen ist eins. Auch wir sind ein Teil davon. Wie in einem großen Organismus, das setzt sich fort ins Universum bis…


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

…Wenn wir uns öffnen, können wir die Verbindungen von allem wahrnehmen. Von diesen Verbindungen, der Energie in und um alles herum, der Magie in den unwesentlichen Dingen bin ich fasziniert. Zu leben bedeutet für mich, an allem Lust zu empfinden und sich daran zu erfreuen. Davon kann ich nicht genug bekommen. Aus diesen Beweggründen heraus entstehen meine Bilder. In ihnen finden sich Elemente selbstbewusster Weiblichkeit, schamanenhaftem Wissen, magischen Wesen, Transzendenz und der Schönheit des Lebens und der Zerstörung, die diesem durch uns droht. Meine Bilder sind ein Zeichen meiner Hingabe an die Geister der Welt, meiner Freude am Frausein und eine Liebeserklärung an alle Wesen, sie wollen uns zeigen, dass und wie alles miteinander in Beziehung steht. Und manchmal sind sie einfach das Produkt meiner immer gegenwärtigen Imagination. Unter den Bildern befinden sich auch einige meiner älteren Werke, die noch mit meinem früheren Künstlernamen "Njeboulyn Walton" signiert sind.


Die Arbeiten stehen während der Ausstellung zum Verkauf. Preisliste auf Anfrage.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Portrait von Jakayba

Jakayba
- Jahrgang 70
- Lebt in Karlsruhe
- Mutter von 2 Kindern
- Arbeitet u.a. als Illustratorin, Fotografin, Schmuck- und Mediendesignerin
- Jakayba ist die Abkürzung des Namens Jane (Christiane) Kaya-Baur

Whisper in the trees


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Die Ausstellung war zu sehen vom 01.11. bis 30.11.2008


Sonntag, 09.11.2008, ab 19.30 Uhr: Vernissage

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .




 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .



 


© Kirsten Bohlig, KirA-Design 2007 - 2017.