KOHI-KULTURRAUM | VERANSTALTUNGEN IM KOHI, 20.08.2017

Kommende EVENTS bei KOHI

Die Veranstaltungen sind von Mitgliedern und für Mitglieder von KOHI.
Neugierige und Unschlüssige, also Nichtmitglieder, können gegen eine geringe Gebühr eine "Wochenmitgliedschaft" erwerben.
Einlass: 20 Uhr, Beginn der Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben: 21 Uhr!


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Alle Veranstaltungen ab heute

Nochmal: Bitte beachtet, dass der Einlass zu den Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, um 20 Uhr ist, und die Veranstaltungen pünktlich um 21 Uhr beginnen!

Praktisch! Für Nutzer des Google-Calendar:
Die KOHI Termine im Google-Kalender

Fr 25.08.17 | 21:00 bis 23:45 Literarisches 


POETRY SLAM #122

KOHI-Slam, das ist postmoderne Sprachkultur und Kult, seit Juni 2007 an jedem letzten Freitag im Monat. 8-12 Poetinnen und Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Ob Rap, Lyrik, Prosa, Dada-Gedicht oder Mundart -- geschrien, geflüstert oder einfach nur vorgelesen. Beim Bühnenwettkampf um die Gunst des Publikums, das den Sieger des Abends bestimmt, ist alles erlaubt, was sich mit Wort und Sprache performen lässt.

Mitmachen kann jeder, der sich traut und rechtzeitig anmeldet: poetryslam@kohi.de

Am Veranstaltungsabend gibt es noch die Möglichkeit, einen der 2 Startplätze für Kurzentschlossene zu ergattern.

Einlass ab 20 Uhr - letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr


Sa 02.09.17 | 20:00 bis 23:30 Sehenswertes 


OPEN MIC - offene Bühne für Kleinkunst

Vertraut und doch neu: Unsere Bühne öffnet sich ab April für jegliche Art von Kleinkunstbeiträgen. Ob Musik, Text, Theater, Comedy oder auch Jonglage -- soweit es unsere Räumlichkeiten zulassen, darfst Du außer Cover-Versionen alles vortragen, was Dir und dem Publikum Spaß macht. Nach 15 Minuten kündigt der Gong den nächsten Beitrag an. Die richtige Adresse für alle, die Anschluss an die lokale Musik- & Kulturszene suchen oder einfach Lust haben, in entspannter Atmosphäre ihre Beiträge auszuprobieren und die der anderen zu genießen. Bühne, Mikros, Schlagzeug und Verstärker stellen wir zur Verfügung -- ihr bringt eigene Instrumente und natürlich gute Laune mit. Anmelden? Nein, anmelden muss man sich nicht!


So 03.09.17 | 19:00 bis 20:00 Musikalisches 


KOHI meets Querfunk

Auf 104,8 ab 19h wieder unsere hauseigene Radiosendung im Äther und somit auf euren Abspielgeräten. Querfunk is the place to go. Eine glänzende Möglichkeit in phonetischen Preview-Genuss kommender Liveaktivitäten in unseren heiligen Hallen gelangen zu können. Hier gibt sich freier Ausdrucksjazz mit Death-Metal die Klinke in die Hand doch auch der Pop-Olymp wird regelmäßig erklommen. Ach ihr ward schonmal bei uns ? Dann ist ja alles klar... Ohren auf !

›Externe Infos unter http:// www.querfunk.de/sendungen/kohi/sendung


Mo 04.09.17 | 20:00 bis 22:30 Literarisches 


Lesung Süd - Tijan Sila

Literarische Gesellschaft goes KOHI!

Tijan Sila erzählt mit Humor und in schonungslosen Bildern. Sein Debüt-Roman "Tierchen unlimited" handelt von einem Neuanfang in Deutschland und, in Rückblenden, von Sarajevo in den Neunzigern während des Krieges. Es geht um Flucht, Identität und Trauma und darum, was ein Krieg mit den Menschen macht. Die Themen sind schwer, aber das Buch ist es nicht. Es ist fantasiereich, turbulent, sehr lustig, und es reißt einen mit -- wie Silas selbst. Ein zeitgenössischer Schelmenroman. Foto:Sven Paustian

Eine Kooperation der Literarischen Gesellschaft und der Stephanus-Buchhandlung mit KOHI.

›Externe Infos unter http://www.literaturmuseum.de


Mi 06.09.17 | 20:00 bis 22:30 Musikalisches 


EMBRYO

Jazzrock (De-München) Einlass 19:30h

http://www.youtube.com/watch?v=QEVA_0OLO-c

50 Jahre Embryo waren 2016 ein triftiger Grund für eine neue Platte. Die nächste Generation -- so zum Beispiel Multi-Instrumentalistin Marja Burchards, die Tochter des Bandgründers -- lebt und spielt das Embryo-Konzept mit derselben Überzeugung und Lust, für die das Musikkollektiv seit den Anfangstagen bekannt ist. "Embryo verband als eine der ersten Bands in Europa Rock mit Jazz. ... Für Embryo aber war das Spannende ... immer die Begegnung mit Musikern, das gemeinsame Entwickeln von Stilen und Musiken. ... aus all diesen musikalischen Erfahrungen speist sich bis heute ihre frei fließende, bunt schillernde Musik, die immer wieder neue Einflüsse und junge Musiker mit einbezieht ..." (Christoph Wagner)

›Externe Infos unter http://www.embryo.de


Fr 08.09.17 | 20:00 bis 22:00 Sehenswertes 


No One Knows About Persian Cats

Filmvorführung - Beginn 20h

Aus der Filmreihe "Kino ohne Grenzen"

Sie wollen einfach nur Musik machen -- doch was uns selbstverständlich scheint, ist im Iran, der Heimat von Negar und Ashkan, fast unmöglich: Rapper, Metal-, Indie- und Bluesrocker müssen sich in den Untergrund zurückziehen, um das zu tun, was sie lieben. Der halbdokumentarische Spielfilm "No One Knows About Persian Cats" wurde ohne offizielle Erlaubnis und unter eingeschränkten Bedingungen in Teheran gedreht.

Iran 2009 | Regie: Bahman Ghobadi | Farsi mit englischen Untertiteln

Wir wollen den Film gemeinsam mit Geflüchteten anschauen. Danach gibt es Musik und Fingerfood.

"Kino ohne Grenzen" ist ein Projekt von "Die Kurbel", Caritasverband Karlsruhe und Diakonischem Werk Karlsruhe.

›Externe Infos unter http://www.kino-ohne-grenzen.de


Di 12.09.17 | 20:00 bis 23:00 Organisatorisches 


KOHI ist offen - einfach so

Ganz ohne besonderen Anlass öffnen wir einmal im Monat unsere Pforten zum Plausch am Abend mit oder ohne geistige und leckere Getränken.


Mi 13.09.17 | 20:00 bis 20:00 Musikalisches 

GEWALT - wird verlegt auf Freitag. 15.09. um 21h

Anders als im Programmheft angegeben haben wir das Konzert mit der Band GEWALT auf Freitag verlegt.


Fr 15.09.17 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 


GEWALT + Melvin Raclette

Verlegt vom 13.09. nach HEUTE!

Existenzialisten Krach (De, Berlin) + Post-Antifolk (De, Stuttgart) Einlass 19.30h

http://www.youtube.com/watch?v=Xn6O2NQ-kBk

http://www.youtube.com/watch?v=NaiYCCLDbaQ

http://www.youtube.com/watch?v=G_pJ3k2BY3o

"Konzerte der neuen Berliner Band Gewalt sind eine Allegorie mit einem sehr einfachen Thema: Der Mensch, seine ewige Suche nach Gott und dem Tod als einziger Sicherheit." So weit, so gut, so laut. Eine intellektuelle und emotionale Herausforderung. Schwerer Gitarrenlärm unter anklagendem Sprechgesang von Patrick Wagner (Ex-Surrogat-Sänger, "gefallener Held der deutschen Independent-Musikszene"): Pandora, du Bitch! Noisig, heulend, penetrant, vom Hardcore und Industrial der 90er inspiriert –- man denke an Party Diktator oder CopShootCop: Gewalt überhöhen den guten alten Rock'n'Roll zum Geburtsschrei aus tiefster Seele –- wer traut sich in ihre Nähe?

Support kommt von unserem heiß und innig geliebten DIE NERVEN Schlagzeuger Kevin Kuhn der alias Melvin Raclette einen herrlichen "Störer" abgibt um diesen Abend zu eröffnen. http://melvinraclette.bandcamp.com/

›Externe Infos unter http://gewalt.bandcamp.com/releases


Sa 16.09.17 | 19:00 bis 21:00 Sehenswertes 


Vernissage: URBAN SKETCHER

Kunst (De-Karlsruhe)

Zeichne deine Stadt und das KOHI!

Auch Karlsruhe hat seit letztem Jahr eine Urban-Sketcher-Szene und eine Gruppe, die sich genauso nennt. Man trifft sich jeden dritten Samstag im Monat in der Stadt, bringt Papier und Bleistift mit und macht sich zusammen ans Zeichnen. Okay, manche bringen etwas mehr mit, greifen zu Tusche, Farbstift, Aquarell oder auch zum coolen Kuli ... Jeder darf, jeder soll. Sketchen befreit und öffnet die Augen im städtischen Raum für vieles, was man sonst nicht sieht. Man zeichnet draußen oder drinnen, im öffentlichen Raum, aber niemals nach Fotovorlage. Seit über zwei Jahrzehnten gibt es weltweit die Urban-Sketcher-Bewegung, die sich vor allem über soziale Netzwerke im Internet zusammengefunden hat. In Karlsruhe hat das etwas länger gedauert, obwohl hier ja die erste E-Mail verschickt wurde und mit ZKM, Akademie und Hochschule der Nährboden dafür eigentlich bestens gewesen sein müsste. Das alles hat wohl aber andere Früchte gebracht. Aber sei’s drum: Die Urban Sketcher Karlsruhe zeigen einige ihrer Sichtweisen auf Karlsruhe, und sie haben auch Momente im und am KOHI, in der Südstadt und am Werderplatz skizziert. Wiedererkennungswert garantiert! (l)

Geöffnet während der Veranstaltungen und auf Anfrage: kunst@kohi.de

›Externe Infos unter http://www.facebook.com/groups/709190442552845/


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Archiv der Veranstaltungen im KOHI

Alles was bereits im KOHI war … und, falls vorhanden, Extra-Seiten mit Fotos und Kommentaren...

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .



 


© Kirsten Bohlig, KirA-Design 2007 - 2017.