KOHI-KULTURRAUM | VERANSTALTUNGEN IM KOHI, 26.04.2019

Kommende EVENTS bei KOHI

Die Veranstaltungen sind für Mitglieder des KOHI.
Neugierige und Unschlüssige, also Nichtmitglieder, können gegen eine geringe Gebühr eine "Wochenmitgliedschaft" erwerben.


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Alle Veranstaltungen ab heute

Bitte beachtet, dass der Einlass zu den Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, freitags und samstags um 20 Uhr ist, und die Veranstaltungen pünktlich um 21 Uhr beginnen.
Unter der Woche, von Montag bis Donnerstag, ist der Einlass um 19:30 Uhr ist und Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr!

Praktisch! Für Nutzer des Google-Calendar:
Die KOHI Termine im Google-Kalender

Fr 10.05.19 | 21:00 bis 23:45 Musikalisches 


FORMOSA + SNAKEBITE

Hardrock/Glamrock (De-Essen) Einlass 20h

http://youtube.com/watch?v=njxZ3-fQxZI

Formosa sind heiß, sexy, laut und dreckig. Hardrock kann sooo rebellisch sein. Seit 2015 rockt das Trio ("Wir sind die größten Vanderbuyst Fanboys") durch Europa. 2016 veröffentlichten sie ihr Debütalbum "Tight & Sexy", und letztes Jahr erschien endlich der explosive Nachfolger "Sorry for being sexy", ein Meisterwerk modernen Rock'n'Rolls. Von ihren Anfängen bis heute absolvierten sie eine außergewöhnlich große Anzahl von Liveauftritten, weil es das ist, was sie lieben. Auch ohne Haarspray und Lederhosen sind sie definitiv der Wahnsinn. Wenn selbst die Fleckung des Leopardenfells und dein verschwitztes Brusthaar zum Headbangen ansetzen, dann fegen Formosa über deine Stadt! (bm)

Snakebite, das sind Dominik Wagner (Gesang, Gitarre), Julian Fischer (Schlagzeug), Alex Lacroix (Bass) und Chris Van Kough (Gitarre). Jenseits von Comedy, Ballermann-Attitüde und verbrauchtem "Sex, Drugs and Rock'n'Roll"-Klischee holen die vier Jungs den Rock'n'Roll wieder aus seiner Komfort-Zone. Hardrock, einfach und geradeaus. Unabhängigkeit, eigene Regeln, keine Kompromisse und Spaß dabei. Um dieses Evangelium zu verbreiten, ist ihnen keine Reise zu weit, kein Weg zu steinig. Ob im Vorprogramm von Bands wie W.A.S.P., Bonfire oder auf ihren eigenen Touren, es geht nicht um Stil oder Mode, es geht um Musik. Snakebite geben immer 100% Vollgas! (bm)

Http://www.snakebite-music.de

›Externe Infos unter http:// www.formosa-band.de/


Sa 11.05.19 | 19:00 bis 21:00 KUNST: Malerei 


Finissage - "Persons of Interest"

"Persons of Interest – Stencils, Schablonen, StreetArt, Graffiti"

Daniel Gjoka aka .orange. erzählt und präsentiert mit seinen Arbeiten kuriose Geschichten, normale Geschichten, ganz kurze Geschichen, mal etwas längere. Sie sind selten erfunden, meist real und oft von Gjoka selbst erlebt. Nicht-alltägliche Menschen aus dem Alltag mit Schablonen auf Leinwand gesprüht – ein Widerspruch, der bei Gjoka keiner ist. Denn jedes Bild hat seine eigene Geschichte und Gjoka erzählt sie uns. Gerne auch nochmal. Zum Beispiel für alle, die hinter die Bilder blicken wollen, zur Vernissage aber keine Zeit hatten.


Sa 11.05.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 


MAGIC MARSHMALLOWS

Improtheater (De-Karlsruhe) Einlass 20h

Lass Dir Deinen Abend versüßen!

Improvisationstheater mit den Magic Marshmallows

Dieses Theater ist einzigartig: Die Magic Marshmallows improvisieren aus dem Moment heraus Geschichten, in deren Verlauf alles möglich ist. Aus den Ideen des Publikums werden mit humorvollem Blick Charaktere geformt und Szenerien gezaubert, die den Zuschauer mit auf eine magische Reise voller großer Gefühle und neuer Sichtweisen nehmen. Alltägliche Situationen oder auch die Träume der Menschheit werden unter die Lupe genommen, fremde Welten oder das Herz der Liebsten erobert und dunkle Machenschaften oder heimliche Affären aufgedeckt. Manchmal zum Brüllen komisch, manchmal so spannend - man könnte eine Stecknadel auf der Bühne fallen hören. Wer gerne lacht und sich auf einen Abend mit unvorhersehbaren Geschichten einlassen möchte, ist hier genau richtig!


So 12.05.19 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 


ELIZABETH SHEPHERD

Elektro/Jazz/Videoperformance (CA-Montreal) Einlass 19:30h

Präsentiert vom Jazzclub Karlsruhe in Kooperation mit KOHI

http://elizabethshepherd.com/home/

http://www.youtube.com/watch?v=6RrPJZFG85o

http://en.wikipedia.org/wiki/Elizabeth_Shepherd_(musician)

Mit ihrem neuen Album "Montréal" schuf Elizabeth, Jazz-Virtuosin mit einem Händchen für Pop, ein vielschichtiges Portrait dieser Stadt. "Montreal ist meine geistige Heimat", sagt sie, und so wollte sie mehr über deren Bewohner erfahren. Sie grub fast Vergessenes aus und übersetzte es in Musik. Ob Songs über Boxkämpfe, die Schwulenbewegung oder Proteste gegen Polizeigewalt – immer ist da die typische Mischung aus Zugewandtheit, rhythmischer Verspieltheit und melodischem Einfallsreichtum. Jeder Song wird von einem Musikvideo des aus Montreal stammenden Filmemachers Stefan Verna begleitet. (b)


Di 14.05.19 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 


LEVIN GOES LIGHTLY

Synthpop/New-Wave (De-Stuttgart) Einlass 19:30h

http://youtu.be/fiqGXEGeFow

https://www.youtube.com/watch?v=Yvpy2W1J4P8

Katze aus dem Sack! Da konnten wir nun wirklich nicht wiederstehen. Levin Stadler alias Levin goes lightly bringt ein neues Album raus, singt deutsch und geht damit auch noch touren. Menschen - das ist ein Fall für die Legendenbildung. So eine gute Band und so ein guter Club. Heiß wird es...

Foto: Tapete Records

Levin Goes Lightly wird also längst jenseits der üblichen Barrieren deutscher Pop-Musik wahrgenommen. Es hätte auch beim jetzt erscheinenden, vierten Album „Nackt“ stilistisch genauso weitergehen können. Doch Levin lag noch nie so viel daran, das Erprobte nur deshalb weiterzuführen, weil es sich wohlig anfühlt. Live umgab er sich von Beginn an mit wechselnden Musiker_innen, wurde dabei unter anderem schon von Max Rieger (Die Nerven) unterstützt. Seit dem letzten Album „GA PS“ wandelte sich Levin Goes Lightly nun vom Solo- zum kollaborativen Projekt: Die Songs auf „Nackt“ entstanden gemeinsam mit Thomas Zehnle (u.a. Wolf Mountains) und Paul Schwarz (u.a. Human Abfall). An manchen Stellen klingen die Texte auf „Nackt“ nach blumiger, amerikanischer Metaphorik, um dann im nächsten Moment die unverhüllte Brutalität der frühen NDW-Bands an den Tag zu legen. In „Stroboskop“ äußert Levin schließlich mit dunklem Timbre seine Lust, beinahe in der Manier Gabi Delgados (D.A.F.): "Tanz’ mit mir!" Der Gesang liegt schwer auf einem verschrobenen Dream Pop-Beat mit subtilem, tiefem Bass. (David Hutzel)

›Externe Infos unter https://levingoeslightly.bandcamp.com/


Fr 17.05.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


ILGEN-NUR

Indiepop (De-Hamburg) Einlass 20h

http://www.youtube.com/watch?v=qbkUMz_N6Wkv

Ilgen-Nur ist die Indiepopentdeckung des Jahres: Sie singt über Zukunftsängste und Unsicherheiten, aber auch über die schönen Dinge des Lebens: Fahrrad fahren. Die Augenringe einer Person, die man mag. Verschmierten Lippenstift tragen und sich trotzdem wohl fühlen. Sie verbindet lässig Indiepop mit Slacker-Rock-Attitüde und DIY-Ästhetik. Das erinnert mal an Kate Nash, mal an Kurt Vile, dann wieder an Courtney Barnett oder Girlpool.

2017 veröffentlichte Ilgen-Nur ihre erste EP „No Emotions“ auf Tape und dazu ein selbstproduziertes Musikvideo zu ihrem Song „Cool“. Damals ist sie gerade 21 geworden und aus der Nähe von Stuttgart nach Hamburg gezogen. Dort findet sie schnell Anschluss an die Szene: Paul von Trümmer spielt Gitarre in ihrer Band, Max Rieger von den Nerven nimmt die ersten Songs auf. Und die Reaktionen auf ihre Songs sind überschwänglich: 2018 geht Ilgen auf Tour mit Tocotronic und spielt auf hochkarätigen Showcase-Festivals wie dem Great Escape in Brighton, dem Reeperbahn Festival und auf dem Wavves Vienna.

Und in der Schublade liegen noch mehr Songs, die raus wollen an die frische Luft, die gehört werden sollen, alles Songs, die auch kleine heimliche Hits werden wollen, wie „Cool“ und „17“ es schon geworden sind. Um diese Songs vorzustellen, geht Ilgen im April 2019 auf ihre erste eigene kleine Tour. Die Zeit ist reif für eine gehörige Portion Lässigkeit im deutschen Indie-Game.

Bild: Jenny Schäfer

›Externe Infos unter http://www.facebook.com/ilgennur.band/


Sa 18.05.19 | 19:00 bis 21:00 Sehenswertes 


Vernissage: Benno Blome

BENNO BLOME (De-Karlsruhe): Parallelement - Installation

Blomes Arbeiten kann man an den unterschiedlichsten Orten entdecken: in versteckten Projekträumen, Museen oder mittendrin in den Brachen der Großstadt.

Die Welt, die in seinen Installationen und Bildern zum Vorschein kommt, ist abscheulich, rätselhaft, widersprüchlich, wunderbar. Eine Ansammlung fragiler und ephemerer Zustände, brüchiger und bezaubernder Existenzen. Mit seiner neuen fürs KOHI geschaffenen Installation Parallelement verwandelt er den Raum in eine Landschaft, in der die eigentlichen Triebkräfte des Menschen wirken: Liebe und Angst.

Bis 12. Juni

›Externe Infos unter http://www.bennoblome.net


Sa 18.05.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


Abgesagt: Milo Matthews

Leider mussten wir erfahren das es Milo nicht schafft dieses Jahr nach Deutschland zu kommen. So bleibt uns nichts anderes übrig als dieses Konzert abzusagen. Das tut uns natürlich furchtbar leid.


Sa 18.05.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


BLIND DELON

Post-Synthwave (FR-Toulouse) Einlass 19h zur Vernissage

http://www.youtube.com/watch?v=ObWq-fKnJvg&list=PLdFFX7HcQ-l-o1zPS43KgRTInUOy2NNN7

Da ja Milo Matthews es nicht nach Europa schafft, wie fälschlich angekündigt, freuen wir uns hier doppelt und dreifach diese Cold-Post-Wave Band aus Frankreich ins Programm nehmen zu können.

2016 gegründet, also recht frisch noch, schafft Blind Delon den Spagat zwischen Rave und Pop und setzt mit kalten Basslinien auf Konventionelles und mit romantisiertem Gesang auf eine erneute Wiederbelebung von Post Punk. Nachdem Gründer Mathis Kolkoz mmehrere Werke auf Oráculo Records / Bordello A Parigi und einige DJ-Sets in ganz Europa veröffentlicht hatte, wurde Blind Delon zu einer 3-köpfigen Live-Band. Die Synthesizer erinnern an Zeiten als die drei Herren noch nicht geboren waren. Zum sterben schön.

›Externe Infos unter http://oraculorecords.bandcamp.com/album/blind-delon-edouard-12-ltd-edition-ep-vinyl


So 19.05.19 | 11:00 bis 16:00 Sehenswertes 


Druckworkshop mit Laura Polke

Siebdruck (De-Berlin)

Anmeldung: kunst@kohi.de

Siebdruck mit einer selbstgebauten Belichtungsanlage

Drucken heißt für Laura Polke auch immer: Druck machen. Wer druckt, kann präsent sein: Auf Plakaten, an Wänden, auf T-Shirts. Wer präsent ist, kann Gegendruck machen: Gegen die Verhältnisse, die nicht immer so sein werden, wie sie sind. Wer druckt, hat also Hoffnung. Und wer drucken lernen will, hat Laura Polke. Zumindest für einen Tag, für einen Workshop.

Jeder Teilnehmer kann sein eigenes Sieb herstellen; ihr lernt, wie man ein Sieb mit ganz einfachen Verfahren belichtet. Am Ende kann jeder sein Sieb mitnehmen.

Maximal sechs Teilnehmer, Beitrag: 65 Euro (feste Mitglieder 55 Euro) plus 20 Euro Material.


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Archiv der Veranstaltungen im KOHI

Alles was bereits im KOHI war

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .