KOHI-KULTURRAUM | VERANSTALTUNGEN IM KOHI, 10.12.2019

Kommende EVENTS bei KOHI

Die Veranstaltungen sind für Mitglieder des KOHI.
Neugierige und Unschlüssige, also Nichtmitglieder, können gegen eine geringe Gebühr eine "Wochenmitgliedschaft" erwerben.


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Alle Veranstaltungen ab heute

Bitte beachtet, dass der Einlass zu den Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, freitags und samstags um 20 Uhr ist, und die Veranstaltungen pünktlich um 21 Uhr beginnen.
Unter der Woche, von Montag bis Donnerstag, ist der Einlass um 19:30 Uhr ist und Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr!

Praktisch! Für Nutzer des Google-Calendar:
Die KOHI Termine im Google-Kalender

Fr 24.01.20 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


Die Kerzen - Die Tour d`Amour Tour + DC Schneider

Elektropop (De-Ludwigslust) + Antifolk De-München Einlass 20h

präsentiert von kulturnews, SPEX - Magazin für Popkultur, MusikBlog, thepostie.de und ByteFM

http://www.youtube.com/watch?v=kM33XmNZR1Q

Die Kerzen haben das goldene Pop-Jahrzehnt der ausladenden Schulterpolster und Haarlack-Toupierfrisuren zwar nicht live miterlebt – Gnade der späten Geburt – aber zum Glück gibt's ja auch heute noch jede Menge Second-Hand-Shops und Vintage-Plattenläden, in denen man hemmungslos in den 80ern schwelgen kann. Und das haben Fizzy Blizz, Die Katze, Jelly Del Monaco und Super Luci ausgiebig getan. Dorfdisco trifft auf urbane Clubkultur und aus gar nicht weiter Ferne winken Spandau Ballet. Ein Abend voller schwulstig-schöner Knutschpop-Perlen im Stil der New Romantics, die sich tief in den Gehörgang wühlen und dort dauerhaft Spuren hinterlassen. Drama, Baby! (a)

Support kommt vom neuen Staatsakt Trio DC Schneider. In Den Haag ist seit dem Impressionismus der Haager Schule nix mehr passiert. Außer DC Schneider eben. Am Nordseestrand fanden die drei DCs nicht nur ein ideales Umfeld für ihren Kunsthochschul-Abschluss, sondern konnten auch ungestört vom Großstadttrubel kreative Projekte reifen lassen. Die Schneider-Schwestern klingen ein bisschen wie ein schräges, minimalistisches Double der Humpe-Sisters. Das stellten sie schon in ihrer Heimatstadt München unter Beweis, wo sie nach eigener Aussage zunächst die "Bar- und Restaurant-Szene" ergründeten. Sie sind der Beweis, dass das die Kreativität fördern kann. Musik für FreundInnen von International Music und Slowdive. (b)

http://dcschneider.bandcamp.com/

›Externe Infos unter http://www.facebook.com/DieKerzen/


Sa 25.01.20 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


FREUNDE DER ITALIENISCHEN OPER

New-Wave/Gothic-Rock De-Dresden Einlass 20h

http://www.youtube.com/watch?v=eF8F_UWYxzE

http://de.wikipedia.org/wiki/Freunde_der_italienischen_Oper

"Aufgewachsen in der Diktatur, geschunden, gedemütigt, bestohlen und geknechtet, sind sie das Produkt der gleichzeitig existierenden Tragödie und Komödie. Subkultur und Kunst werden durch Neuinterpretation der „opera in musica“ zur Kultur einer geschändeten Generation.“

Gesang/Rezitation: Ray Van Zeschau

Gitarre: Tex Morton (Sunny Domestozs, Mad Sin)

Gitarre: Joey A. Vaising (((TAM)), The Sonic Boom Foundation)

Bass: Rajko Gohlke (Knorkator, Think About Mutation)

Schlagzeug: Boris Israel Fernandez (Messer Chups)

Die FDIO wurden 1987 in Dresden gegründet und traten erstmals am 7. Oktober 1988, zu diesem Zeitpunkt noch illegal, im „Klub Südstadt“ (Cottbus) auf. Schon kurz darauf wurde Regisseur Wolfgang Engel auf sie aufmerksam und engagierte sie für seine Faust-Inszenierung am Staatsschauspiel Dresden mit Sänger Ray van Zeschau in der Rolle des „Euphorion“.

1991 brachte die Band am Staatsschauspiel Dresden eine eigene, einmalige Revue zur Aufführung und waren in der Geschichte des Schauspielhauses die erste Musikgruppe, die dort ein Konzert gaben. Anfang der 1990er Jahre galten FDIO unter vielen Musikkritikern und Journalisten als beste und innovativste Band der neuen Länder.

›Externe Infos unter http://www.freunde-der-italienischen-oper.de/


So 26.01.20 | 19:00 bis 21:00 Sehenswertes 


Die Kohibris - Spontanes Spektakel

Improtheater (De-Karlsruhe) Einlass 18.30h

Die Theatergruppe junger Erwachsener, des KOHI begeisterte uns immer wieder mit wahren Impro-Feuerwerken an Einfällen und Witz. Bevor aber Spontanes zur – wenn auch lieb gewonnenen – Gewohnheit wird, muss Veränderung her! Deshalb werden die KOHIbris das Spektakel in gewandelter Form weiterführen. War zuletzt "Theatersport" angesagt, wird nun ein anderes Impro-Langzeitformat ausprobiert. Im Mittelpunkt stehen auf jeden Fall wieder Lebendigkeit, Freude am Spiel und rasches Assoziieren. Stellt Euch darauf ein, dass Ihr den Abend durch Eure spontanen Ideen und Einfälle mitgestalten dürft. Mehr soll noch nicht verraten werden – kommt und lasst Euch überraschen!


Fr 31.01.20 | 21:00 bis 23:00 Literarisches 


KOHI POETRY SLAM #151

KOHI-Slam, das ist postmoderne Sprachkultur und Kult, seit Juni 2007 an jedem letzten Freitag im Monat. Acht bis zwölf Poetinnen und Poeten treten mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an. Ob Rap, Lyrik, Prosa, Dada-Gedicht oder Mundart – geschrien, geflüstert oder einfach nur vorgelesen. Beim Bühnenwettkampf um die Gunst des Publikums, das den Sieger des Abends bestimmt, ist alles erlaubt, was sich mit Wort und Sprache performen lässt.

Mitmachen kann jeder, der sich traut und rechtzeitig anmeldet: poetryslam@kohi.de

Am Veranstaltungsabend gibt es noch die Möglichkeit, einen der zwei Startplätze für Kurzentschlossene zu ergattern.

Einlass ab 20 Uhr

letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr


Sa 01.02.20 | 20:00 bis 23:45 Sehenswertes 


OPEN MIC - offene Bühne für Kleinkunst

Unsere Bühne öffnet sich für jede Art von Kleinkunst. Ob Musik, Text, Theater, Comedy oder auch Jonglage – soweit es unsere Räumlichkeiten zulassen, darfst Du außer Cover-Versionen alles vortragen, was Dir und dem Publikum Spaß macht. Nach 15 Minuten kündigt der Gong den nächsten Beitrag an. Die richtige Adresse für alle, die Anschluss an die lokale Musik- & Kulturszene suchen oder einfach Lust auf Überraschungen haben. Bühne, Mikros, Schlagzeug und Verstärker stellen wir zur Verfügung – ihr bringt eigene Instrumente und natürlich gute Laune mit. Anmelden muss man sich nicht!


Mo 03.02.20 | 20:00 bis 22:00 Sehenswertes 


Lukas Rietzschel präsentiert „Mit der Faust in die Welt schlagen“

LESUNG SÜD im KOHI

Ein Buch, das erklärt, wie junge Sachsen zu rechten Gewalttätern werden?


„So meisterhaft, dass es einem kalt den Rücken runterläuft.“ (ZEIT)

„Fulminantes literarisches Debüt.“ (ZDF)

Zwei Brüder, ein Dorf in Ostsachsen und eine Wut, die immer größer wird. Mit seinem Debütroman Mit der Faust in die Welt schlagen hat Lukas Rietzschel für Aufsehen gesorgt. Er greift die aktuelle politische Situation in Sachsen auf, erzählt von Perspektivlosigkeit und Isolation, der Beziehung zur eigenen Heimat und den Aufmärschen in Dresden, Freital und Hoyerswerda. Eine Chronik des Zusammenbruchs und ein bewegendes Porträt über die ostdeutsche Lebensrealität nach der Wende.

Lukas Rietzschel, geboren 1994 in Ostsachsen, studierte in Kassel Politikwissenschaft und Germanistik, in Görlitz Kulturmanagement. Er lebt in Görlitz.

Bild: Gerald von Foris


Mi 05.02.20 | 19:00 bis 20:00 Musikalisches 


KOHI meets Querfunk - Radiosendung

Auf 104,8 MHz servieren wir jeden ersten Sonntag im Monat ab 19 Uhr unsere hauseigene Radiosendung über den Äther und somit auf euren Abspielgeräten. Querfunk is the place to hear. Eine glänzende Möglichkeit, kommende und vergangene Live-Musik-Aktivitäten unserer heiligen Hallen akustisch zu genießen. Hier gibt sich freier Ausdrucksjazz mit WaveRockRomantik die Klinke in die Hand, und selbst der Pop-Olymp wird regelmäßig erklommen. Ach Ihr wart schon mal bei uns? Dann ist ja alles klar ... Ohren auf! (t)


Mi 05.02.20 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 


Maik Krahl Quartett

Jazz (DE-Köln) Einlass 19:30h

http://www.youtube.com/watch?v=j2bAR3HaR04

Maik Krahl (t)

Oliver Lutz (b)

Hendrik Smock (dr)

Bruno Müller (g)

Constantin Krahmer (p)

Hier kommen Freunde von traditionellem Jazz genauso auf ihre Kosten wie all jene, die es etwas experimenteller mögen. Stets bleibt Maik Krahls an Chet Baker erinnernder weicher Trompetensound der rote Faden. Den Spagat in die Moderne schafft er auch durch den Einsatz von Effekten wie Delay, Phaser oder Distortion. Bass und Drums bilden die Klammer zu einem klassischen Jazz-Sound, um neben Maik Krahls Trompete abwechselnd mal Gitarre, mal Rhodes hervorzuheben. Und so kann ein Quartett durchaus fünf Mitglieder haben ... (b)

›Externe Infos unter http://maikkrahl.com/projekte


Do 06.02.20 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 


SOFIA HÄRDIG

Rock/Synthrock (SE-Stockholm)

http://www.youtube.com/watch?v=XTXyTSfs6V0

http://www.youtube.com/watch?v=_1vhbcNDWR8

Alles fließt in dieser Musik, alles schwebt, kommt und geht. Gitarren, Synthies, Loops, Chöre, Halle. Ein Spaziergang im akustischen Schneetreiben. Mittendrin steht Sofia Härdig und hüllt ihre volle, reife Stimme in Klangschichten als wären es Schals. Das kann zwischendurch richtig wummern, abheben und abgehen, aber immer bleibt die Schwedin auf der Seite des Pop. Eine Songschreiberin mit Gitarrenwand und diesem fließenden U2-Rhythmus ... Fast zu schön für Indie und viel zu gut für Mainstream. Desolé! You're radiant! (k)

Foto: Mimi Svanberg

›Externe Infos unter http://www.sofiahardig.net/


Fr 07.02.20 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


SONG SLAM

Ein freundschaftlicher Wettstreit zwischen Musikern – begleitet von einem Moderator. Jede/r kann dabei sein! Einfach vorbeikommen und die eigenen Songs (Text und Musik) vortragen, oder sich im Publikum von den Darbietungen mitreißen lassen! Während Cover-Versionen nicht gestattet sind, dürfen alle Instrumente verwendet werden – auch Loop Stations! Das Publikum entscheidet.

Teilnehmer sollten sich vorab anmelden unter songslam@kohi.de

Einlass ab 20 Uhr

letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr

Beginn 21 Uhr


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Archiv der Veranstaltungen im KOHI

Alles was bereits im KOHI war

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .