KOHI-KULTURRAUM | VERANSTALTUNGEN IM KOHI, 26.04.2019

Kommende EVENTS bei KOHI

Die Veranstaltungen sind für Mitglieder des KOHI.
Neugierige und Unschlüssige, also Nichtmitglieder, können gegen eine geringe Gebühr eine "Wochenmitgliedschaft" erwerben.


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Alle Veranstaltungen ab heute

Bitte beachtet, dass der Einlass zu den Veranstaltungen, wenn nicht anders angegeben, freitags und samstags um 20 Uhr ist, und die Veranstaltungen pünktlich um 21 Uhr beginnen.
Unter der Woche, von Montag bis Donnerstag, ist der Einlass um 19:30 Uhr ist und Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr!

Praktisch! Für Nutzer des Google-Calendar:
Die KOHI Termine im Google-Kalender

Mo 03.06.19 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 


Lesung Süd - Bettina Wilpert

Lesung (De-Leipzig) Einlass 19:30h

Bettina Wilpert liest aus „Nichts, was uns passiert“

Nach einer feuchtfröhlichen Geburtstagsfeier unter guten Freund*innen geschieht es: Anna sagt, sie wurde vergewaltigt, Jonas sagt, es war einvernehmlicher Geschlechtsverkehr. Letztendlich steht Aussage gegen Aussage. Doch wer sagt die Wahrheit? Anna zeigt Jonas schließlich an, doch nicht alle Freund*innen glauben ihr und so steht nicht nur die Glaubwürdigkeit von Anna und Jonas auf dem Spiel, sondern auch ihre Freundschaften drohen an der Frage nach der Wahrheit zu zerbrechen.

Ein Roman über Täter, Opfer und den gesellschaftlichen Umgang mit sexueller Gewalt.

Bettina Wilpert, geboren 1989, studierte Kulturwissenschaft, Anglistik und Literarisches Schreiben in Potsdam, Berlin und Leipzig. Sie lebt und arbeitet als Trainerin für Deutsch als Fremdsprache in Leipzig. Ihr Debütroman Nichts, was uns passiert wurde vielfach ausgezeichnet, so unter anderem mit dem Förderpreis zum Lessing-Preis, dem ZDF-aspekte-Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres 2018 und dem Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium.

Foto: linonono


Do 06.06.19 | 20:00 bis 22:00 Literarisches 


LOOSE LIPS - STORYTELLING

Storyteller (De-Karlsruhe) Einlass 19:30

Menschen erzählen wahre Geschichten, die zum Thema des Abends passen. Anschließend gehört das Mikro dann dem Publikum: Wer mag, trägt seine eigene Story vor. Das ist kein Wettkampf. Die einzigen Regeln lauten: 1) Die Geschichte ist wahr. 2) Sie ist improvisiert. 3) Sie dauert nicht länger als 5 oder 10 Minuten. Jede Geschichte ist willkommen, sei sie tragisch, herzzerreißend oder urkomisch. Gastgeberin Mags Treanor, die Loose Lips zum ersten Mal 2010 in Galway, Irland, veranstaltet hat, wird auf Englisch durch den Abend führen – aber natürlich kannst Du gerne auf Deutsch erzählen. (b)

›Externe Infos unter http://www.facebook.com/storytellingkarlsruhe


Fr 07.06.19 | 21:00 bis 23:30 Musikalisches 


SONG SLAM

Ein freundschaftlicher Wettstreit zwischen Musikern – begleitet von einem Moderator. Jede/r kann dabei sein! Einfach vorbeikommen und die eigenen Songs (Text und Musik) vortragen, oder sich im Publikum von den Darbietungen mitreißen lassen! Während Cover-Versionen nicht gestattet sind, dürfen alle Instrumente verwendet werden – auch Loop Stations! Das Publikum entscheidet ...

Teilnehmer sollten sich vorab anmelden unter songslam@kohi.de

Einlass ab 20 Uhr

letzte Anmeldung vor 20:30 Uhr

Beginn 21 Uhr


Mo 10.06.19 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 


ILJA

Modern Jazz (Ch-Bern) Einlass 20h

Dimitri Howald (g, comp)

Michael Gilsenan (ts)

Tom Millar (p)

James Krüttli (b)

Tobias Schmid (dr)

Dimitri Howald hat mit Ilja ein Fabelwesen erfunden, ein unverbesserlich romantisches Geschöpf voller harmonischer Sehnsüchte. Und doch, das Ding rennt mit hundertachtzig Schlenkern pro Minute barfuss und geradeaus, leicht und frei. Seine Stimme umspielt das Horn und den Gitarrenkopf, seine Klauen trommeln, tasten, wischen, until the song fades out und die Nacht einkehrt. Hinaus in die Tundra hat Howald sein Wesen auf Wanderung geschickt, um die Weite mit feinfühliger Lyrik zu erfüllen, spielfreudiger Rhythmik und der Harmonik moderner Jazzmusik. (b)

›Externe Infos unter http://soundcloud.com/dimitri-howald


Do 13.06.19 | 20:00 bis 22:00 Musikalisches 


LYSISTRATA

Indie-HC-Punk (FR-Saintes) Einlass 19:30h

präsentiert von: http://prettyinnoise.de

http://www.youtube.com/watch?v=20slTRK985k

http://www.youtube.com/watch?v=XclGscH_KYo

http://www.youtube.com/watch?v=ug1inOiIVu8

Lysistrata, der Titelheldin der griechischen Komödie über Frauen, die durch Liebesentzug den Krieg beenden, hat Generationen von Abiturienten in den Wahnsinn getrieben. Doch das ist Geschichte. Heute gelten die drei jungen Franzosen von Lysistrata längst als DER heiße Scheiß in Sachen "Post-Von allem irgendwas". In ihren Songs mixen Thèo, Max und Ben Alternative-, Emo-, Art- und Post-Rock. Hinreißende Gitarren-Gewitter, mehrstimmiger Gesang und überraschende Breaks sorgen dafür, dass die Musik ins Ohr und vor allem in die Beine geht. Nicht nur bestens geeignet, um die Bude beben zu lassen, sondern auch perfekt für die große Joggingrunde. (a)

Foto: Max Chill


Fr 14.06.19 | 19:00 bis 21:00 KUNST: Skulptur 


Vernissage Christian Schmid: Concrete Cubes

Christian Schmid (Karlsruhe): Concrete Cubes - Beton, Malerei

Schmid fertigt Gußformen aus Holz, giest den flüssigen Beton hinein und bemalt das Objekt nachdem er die Schalung entfernt hat. Die Bemalung täuscht Tiefenraum vor, dieser wird oft durch eine nicht-rechteckige Gussform unterstützt. Manche Gussformen sind L-förmig, hier spannen über Eck gesprühte und gemalte Flächen eine illusionistische Räumlichkeit auf.

Oft ist der Betrachterstandpunkt ausschlaggebend, um eine Perspektive „richtig“ erscheinen zu lassen: mit Hilfe der Fluchtpunktperspektive lässt sich dann alles prima erklären, oder?

›Externe Infos unter http://www.auf-der-suche-nach-colorado.de


Fr 14.06.19 | 21:00 bis 23:00 Sehenswertes 


Der Stachel im Gesäß der Bourgeoisie

Ein Abend mit Kaleb Erdmann & Jakob Mayer

Musikkabarett (DE-Freiburg)

http://www.zeitdeszerfalls.blogsport.de

http://www.jakob-mayer.com

Sie sezieren die kleinen Unwägbarkeiten des Alltags mit spitzer Feder, sie entstellen das Banal-Vertraute mit unerbittlich scharfem Blick bis zur Kenntlichkeit, sie wollen der Dorn im Gesäß der Bourgeoisie sein. Das sind Tick, Trick und Track, wie wir sie kennen und lieben. Doch im Juni gibt sich im Kohi ein Duo mit ganz ähnlichen Qualitäten die Ehre: Kaleb Erdmann und Jakob Mayer.

Mayer macht Musik, Erdmann liest Texte, anschließend liest Erdmann Texte während Mayer musiziert, und zuletzt musiziert Mayer zu Erdmanns Texten. Immer nach dem Motto: No Limit to the Honk!


Sa 15.06.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


THE BURNING HELL

Indiefolk (Can-Saint Johns) Einlass 20h

http://de.wikipedia.org/wiki/The_Burning_Hell

http://www.youtube.com/watch?v=FIRph805nJE

http://www.youtube.com/watch?v=YaVe8KeBbp0

http://www.youtube.com/watch?v=Ztl5UzQrvyw

Liebe ist wie ein Hurricane in Florida. Liebe ist wie ein Monstertruck, ist wie ein Trailerpark: ugly but functional. Und auch wie die Autobahn und wie Müllmänner. Liebe ist wie ein Hurricane in Florida, Liebe zerstört nämlich alles, singt Mathias Kom mit ruhiger Stimme zur Akustikgitarre und Klarinette von Ariel Sharratt. Das klingt nicht bitter oder sarkastisch, eher bescheiden, leicht abgedreht oder auch mal etwas weise. Ich träumte von einem Polizisten auf einem Einhorn, das eine Polizeieinhornuniform trug. Wenn dann ab und zu die Gitarre heulen darf, na dann brennt die Hölle. (k)

›Externe Infos unter http://wearetheburninghell.com/


Mi 19.06.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


LOSCHER & DER SCHADEN

Indiecountry (DE-Karlsruhe) Einlass 20h

http://www.youtube.com/user/dloscher

Loscher & der Schaden ist die Band um den Medienkünstler David Loscher. Ihr Repertoire erstreckt sich von düsteren Balladen bis hin zu krachenden Polkapunk. Mit unpathetischer Eindringlichkeit singt David Loscher Texte von seinem Vorfahren Hans Schaden, welche von den Unglücken des letzten Jahrhunderts berichten: Krieg, Flucht, Leben und Lieben im alltäglichen Ausnahmezustand. Weitere Lieder zu Texten von Theodor Fontane, Berthold Brecht, Martin Crimp und Loscher selbst runden das Bild hin zu einer Erzählung über Allzumenschliches ab. Dabei besticht die Band durch enorme Vielseitigkeit und Spielfreude. Der amerikanische E-Gitarrist Steve Putzmiester verleiht dem durchaus europäisch klingenden Gebilde eine Prise Rock ’n’ Roll. Diverse Instrumentenwechsel und illustre GastmusikerInnen sorgen für einen abwechslungsreichen Abend.

›Externe Infos unter http://davidloscher.info


Fr 21.06.19 | 21:00 bis 23:00 Musikalisches 


The Pack A.D. - Stau happens Tour 2019 + Catalyst

Garage-Rock (CAN-Vancouver) + Alternative-Rock (CH-St.Gallen) Einlass 20h

http://www.youtube.com/watch?v=P2IfqSRyUXA

http://www.youtube.com/watch?v=-j0AyQ1D6Mw

http://www.youtube.com/watch?v=OMRU6COFhkc

Manchmal braucht es nicht viel mehr als zwei Instrumente, eine Stimme und bissig-schlaue Texte, um pure Energie zu erzeugen. Den besten Beweis hierfür liefern The Pack A.D. aus Vancouver. Während sich Gitarre und Schlagzeug fordernd durch die Songs prügeln, beschäftigen sich die Texte in rotziger Unernsthaftigkeit mit Themen wie Depression, digitalen Exzessen oder dem Klimawandel. Zur Einstimmung wärmstens ans Herz gelegt: Das wunderbar seltsame Video zur Single "Woke up weird", in dem Sängerin Becky leicht derangiert und ziemlich bedröhnt auf dem Sofa aufwacht und von einem irren Clown mit Cheeseburgern und TV-Bildern von Naturkatastrophen drangsaliert wird. (a)

CATALYST ist ein energiegeladenes Duo. Schlagzeug, eine elektrische Gitarre und Gesang – mehr braucht es für ihren Alternativ-Rock-Sound nicht. Die aktuelle EP «BEWARE OF THE VOLCANO» ist eine Warnung und handelt von Wut und Verwirrung, ist melodiös und wuchtig.

http://www.facebook.com/Official.Band.Catalyst/

›Externe Infos unter http://www.thepackad.com/


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Archiv der Veranstaltungen im KOHI

Alles was bereits im KOHI war

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .